Lernkarten

Karten 24 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 07.12.2018 / 07.12.2018
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 24 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Wann werden biologische Verfahren gewählt?

  • Wenn das Abwasser ganz oder teilweise biologisch abbaubar ist. 
  • Die bio. Abbaubarkeit kann durch das BSB5/CSB Verhältnis gekennzeichnet sein. 
     
Fenster schliessen

Welches sind die Voraussetzungen für einen biologischen Abbau?

  • Mikroorganismen müssen eine ausreichende Menge an Nährstoffen haben (z. B. Stickstoff, Kohlenstoff, Phosphor ...)
  • alpha > 0,6 
Fenster schliessen

Worin besteht der Unterschied zwischen aerob und anaerob?

Lizenzierung: Keine Angabe
  • aerob:     Sauerstoff ist vorhanden (organische Kohlenstoffverbindungen und Stickstoffverbindungen) durch Nitrifikation, BSB5/CSB Abbau
  • anaerob: kein Sauerstoff vorhanden (nur Kohlenstoffverbindungen abbaubar)  BSB5/CSB Umbau  
Fenster schliessen

In welchen Fällen wählen sie anaerobe Abwasserbehandlungsverfahren?

bei hoch konzentrierten Abwässern (CSB > 5000 mg/L)

Fenster schliessen

Was bedeutet der Begriff „anoxisch“?

  • kein Sauerstoff vorhanden 
  • NO3-N und NO2-N vorhanden 
  • BSB5/CSB Abbau 
  • In Abwassertechnik: Beschreibung eines Milieus in dessen wässriger Umgebung kaum gelöster, aber chem. gebundener O2 vorhanden ist
Fenster schliessen

Nennen sie ein Synonym für den Ausdruck „Biozönose“!

Mikroorganismen im Abwasser leben in einer Lebensgemeinschaft. Reinkulturen kommen fast nicht vor. Kommen als Flocken oder Schlamm vor. 

Synonym = biologischer  Rasen  

Fenster schliessen

Was wird durch die Gleichung von Michaelis-Menten ausgedrückt?

  • Geschwindigkeit enzymatischer Reaktionen 
  • Stark vom Substrat- und der Temperatur abhängig 
Fenster schliessen

Was verstehen sie unter Diauxie?

Ist die Eigeschaft der Mikroorganismen verschiedene Stoffe zu verdauen. Sie zersetzten zunächst die "leichte Kost" und dann die schwere. Damit die Schwere auch abgebaut wird, muss die Substratkonzentration niedrig gehalten werden. Das sorgt für ein hohes Schlammalter.