Lernkarten

Karten 325 Karten
Lernende 120 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 16.08.2018 / 22.04.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 0 Text Antworten 325 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Bildungspsychologie. Was stimmt

Bildungsforschung beschäftigt sich mit Prävention und Controlling auf Mikro-, Meso-, und Makroebene

Bildungskarriere, Bildungsprozesse und lebenslanges lernen gehören dazu

Gesetzliche Einschränkung des Fächerspektrums= Mikroebene

Durchführung eines Aufmerksamkeitstrainings mit einem ADHS-Kind= Mikroebene

Gesetzliche Einschränkung des Fächerspektrums= Makroebene

Fenster schliessen

Bildungspsychologie. Was stimmt?

anders als die Pädagogische Psychologie ist Bildungspsychologie interdisziplinär

neues Gesetz zur Wahl von Fächern in der Oberstufe: Makro-Ebene

Behandlung von Kind mit ADHS: Meso-Ebene

Schulweites Anti-Bullying- Programm: Meso-Ebene

Bildungskarrieren in 7 Abschnitten

Fenster schliessen

CL 

Der lernrelevante (germane) CL ist für die Konstruktion von Schema Voraussetzung

extrinsischer CL ist vor allem von der Gestaltung des Lernmaterials beeinflusst und sollte möglichst gering sein

Gestaltungsprinzip der CLT -> Steigerung des intrinsischen Load

Der intrinsische CL ist eine Eigenschaft des Lernstoffs und damit unabhängig von Vorwissen und Motivation

Lernen von Vokabeln ist der intrinsische CL hoch

Fenster schliessen

CLT 

Bezieht sich explizit auf multimediales Lernen

Es gibt 3 Arten von Belastung im LZG

Inhaltsbedingte Belastung -> Vorwissen und Elementeninteraktivität

Sachfremde Belastung-- störende Umweltreize (die sachfremde Belastung bezieht sich auf störende Umweltreize, außerhalb der multimedialen Lernumgebung

Theorie geht davon aus, dass Belastung multiplikativ ist

Fenster schliessen

CLT:  Welche Aussagen treffen auf den CTL von Sweller zu?

Von zentraler Bedeutung ist Ausbildung und Speicherung von Schemata

Weit verbreiteter kognitionspsychologischer Erklärungsansatz zum multimedialen Lernen, welcher bei Design von Multimediaforschung akzeptiert ist

CLT lehnt ein relativ direktes Vorgehen ab bei der Wissensvermittlung. Hierbei stimmt sie mit Kompetenzen wie dem entdeckenden Lernen oder erfahrungsorientierten Erziehung überein.

Elaboraten und Induktion führen direkt zur Automatisierung von Schema

Man unterscheidet in der ursprünglichen CLT Germane Kognitive Load und Meta Kognitive Load voneinander

Fenster schliessen

Deutschunterricht Grundschule. Der selbstständige Umgang mit Sachtexten soll erlernt werden. Der zu behandelnde Text ist kurz, aber wenig strukturiert. Er ist mit dekorativen Bildern ergänzt, die die Lernmotivation steigern sollen. Am Ende werden wichtige Definitionen des Textes abgefragt. Welche Prinzipien sind bei der Umgestaltung des Sachtextes gemäß CTML (Mayer) vorrangig anzuwenden, um lernhinderlichen CL zu reduzieren?

Bilder sollten wegen Kohärenzprinzip gelöscht werden

Bilder sollten wegen räumlichem Kontiguitätsprinzip integriert werden

Dekorative Bilder sollten werden Redundanzprinzip gelöscht werden

Signalisierungsprinzip sollte für Definitionen verwendet werden

Text sollte wegen Modalitätseffekt vorgelesen werden

Fenster schliessen
2

2 Kommentare

  • 21.08.2018
    ist korrigiert
  • 20.08.2018
    "Bei normorientierter Diagnostik steht der Vergleich mit einem wohl definiertem Gütemaßstab im Vordergrund" ist meiner Meinung nach nicht richtig, siehe auch Frage zuvor). Wild & Möller sagt auf Seite 308 "Vergleich innerhalb von Personen".
2

Diagnostik

Im Rahmen von Frühförderung sollte eine Prozessdiagnostik erfolgen

Berufsberatung ist ein typischer Fall von Personenselektion

Bei normorientierter Diagnostik steht der Vergleich mit einem wohl definiertem Gütemaßstab im Vordergrund

Die Schulformwahl nach der Grundschule ist sowohl ein Fall von Personen- als auch von Bedingungsselektion

Zur Bestimmung der Fortschritte eines Kindes während eines Aufmerksamkeitstrainings kommt Modifikationsdiagnostik zum Einsatz

Fenster schliessen

Empfehlungen zur Gestaltungvon Multimedia Lernumgebungen- Lange Vokabelliste

Germane CL wird für Schemaaufbau und Automatisierung benötigt

Hohe Elementinteraktivität sind für die Gültigkeit/Wirksamkeit der Gestaltungsprinzipien wichtig

intrinsischer CI sollte reduziert werden

Verschiedene Medien vergleichen