Wir bauen für dich um! Daher steht card2brain am Donnerstag, den 20.06.2019 ab 23:30 für einige Stunden nicht zur Verfügung.

Lernkarten

Karten 23 Karten
Lernende 2 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 30.04.2018 / 28.03.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 21 Text Antworten 2 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Nenne 3 Bereiche in der Logistik und deren Hauptaufgaben.

  • Beschaffungslogistik: Massnahmen zur optimalen Gestaltung der Materialbeschaffung.
  • Distributionslogistik: Massnahmen zur optimalen Gestaltung der Produktverteilung.
  • Entsorgungslogistik: Massnahmen zur kostengünstigen und umweltschonenden Entsorgung.
  • Ersatzteillogistik: Massnahmen zur optimalen Beschaffung und Gestaltung der Verfügbarkeit von Ersatzteilen.
  • Informationslogistik: Massnahmen zur Gestaltung eines reibungslosen Informationsflusses.
  • Instandhaltungslogistik: Massnahmen zur Gewährleistung der Betriebsbereitschaft der Anlagen.
  • Lagerlogistik: Massnahmen zur optimalen Wahl der Lagerstandorte und der Lagertechnik sowie Gestaltung der Systeme und der Lagerorganisation.
  • Produktionslogistik: Massnahmen zur optimalen Gestaltung der Leistungserstellungsprozesse.
  • Transportlogistik: Massnahmen zur optimalen Gestaltung des Warentransports.
Fenster schliessen

Nenne die Aufgaben der Basisfunktion der Logistik.

  • Transport
  • Umschlag
  • Lagerung
Fenster schliessen

Nenne die Aufgaben der Steuerungs- und Kontrollfunktion der Logistik.

Aufgaben der Auftragsabwicklung.

Fenster schliessen

Nenne die Aufgaben der administrativen und strategischen Funktionen der Logistik.

Planung und Gestaltung des Logistiksystems (logische Prozesse, Strukturen und Ressourcen)

Fenster schliessen

Was ist das Logistische Zieldreieck?

Es ist eine grafische Darstellung des Zielkonfikts zwischen Leistungserfüllung, Qualitätssicherung und Kostenminimierung.

Fenster schliessen

Beim Aufbau eines logistischen Kennzahlensystems ist ein Mix aus welchen Kennzahlen zu empfehlen?

  • Struktur- und Rahmenkennzahlen (Aufgabenumfang und Kapazität)
  • Produktivitätskennzahlen (Produktivität von Personal und Arbeitsmittel)
  • Wirtschaftlichkeitskennzahlen (Logistikkosten von Leistungseinheiten)
  • Qualitätskennzahlen (Zielerreichungsgrad)
Fenster schliessen

Was versteht man unter Supply Chain Management?

Versorgungskettenmanagement oder Lieferkettenmanagement

Fenster schliessen

Für die Optimierung eines Wertschöpfungsnetzes können welche Kriterien herangezogen werden? (Nenne mind. 3)

  • Durchlaufzeiten
  • Einhaltung der Qualitätstandards
  • Geschwindigkeit des Daten- und Informationsaustauschs
  • Lagerbestände, Lagerkosten, Lieferfristen
  • Liefertreue
  • Logistikkosten
  • Produktentwicklungszeiten, Produktivität
  • Transportkosten