Lernkarten

Karten 264 Karten
Lernende 17 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 29.12.2014 / 01.09.2019
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 264 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was sind "öffentliche Abgaben"?

Leistungen, welche das Gemeinwesen von seiner Hoheitsgewalt unterworfenen Personen erhebt.
Leistungen an das Gemeinwesen (öffentliche Hand)

  • Steuer
  • Kausalabgaben
Fenster schliessen

Was versteht man unter Steuern?

Steuern sind geschuldet ohne zurechenbare Gegenleistung

Steuern:

  • Fiskalsteuern (für Erfüllung öffentl. Aufgaben
    • Allgemeine Steuern
    • Zwecksteuern (z.B. Spitalsteuer)
  • Lenkungssteuern (Tabaksteuer)
Fenster schliessen

Was sind Kausalabgaben

Wird für eine bestimmte Leistung erhoben

  • Gebühr (Grundbuchgebühr)
  • Vorzugslast (Strassenerschliessungskosten)
  • Ersatzabgabe (Feuerwehrpflichtersatz)
Fenster schliessen

Welche Voraussetzungen müssen für die Erhebung einer Steuer gegeben sein?

  • Steuerhoheit (Gesetzgebung, Einziehung der Steuer, Verwendung)
  • Steuersubjekt (wer die Steuer schuldet)
  • Steuerobjekt  (was die Steuerleistung begründet)
  • Steuerberechnungsgrundlage (worauf die Steuer berechent wird)
  • Steuermass (Steuerbetrag im Verhaltnis der Steuerberechnungsgrundlage)

Es müssen alle fünf Punkte erfüllt sein.

Fenster schliessen

Was ist Steuerhoheit?

 

Wer darf Steuern erheben!
Ist in der Bundesverfassung festgelegt (Art. 3).

  • Ursprüngliche (Bund und Kantone
  • Abgeleitete  (Gemeinden

 

Fenster schliessen

Was ist Steuersubjekt

Wer wird besteuert!

  • Steuersubjekt (schuldet die Steuer)
  • Steuerdestinatar (sollte die Steuerlast tragen (z.B. MWST kann überwältz werden)
  • Steuerträger (mustt die Steuerlast tragen (muss überwältz werden)
Fenster schliessen

Was sind Voraussetzungen der subjektiven Steuerpflicht?

Rechtsfähigkeit

Steuerliche Zugehörigkeit

Fenster schliessen

Was für steuerliche Zugehörigkeiten gibt es?

persönliche Zugehörigkeit mit unbeschränkter Steuerpflicht

wirtschafltiche Zugehörigkeit mit beschränkter Steuerpflicht

durch Aufenthalt (mit oder ohne Erwerbstätigkeit) eine unbeschränkte Steuerpflicht

Keine Steuerpflicht bei Besuch einer Lehranstalt (auch Seminare) oder zur Pflege in einer Heilstätte.