Lernkarten

Kathrin Zimmermann
Karten 45 Karten
Lernende 14 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 27.02.2010 / 03.03.2019
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 45 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Einteilung der Nährelemente

Insgesamt 16 Nährelemente, davon:

- 3 Grundbausteine der organischen Substanz (O, C, H)

- 6 Hautnährelemente

(3 Kern- und Sekundärnährelemente)

- 7 Spurennährelemente

- nützliche Elemente (beschleunigen Wachstum)

Fenster schliessen

Hauptnährelemente

3 Kernnährelemente: N, P, K

3 Sekundärnährelemente: S, Ca, Mg

Fenster schliessen

Spurenelemente

Fe, Mn, Zn, Cu, Cl, B, Mo

Fenster schliessen

nützliche Elemente

fördern Wachstum, beispielsweise Na bei Zuckerrüben

Na, Si, Co

Fenster schliessen

Formen der Nährstoffe im Boden

- Bodenwasser gelöst

- austauschbarer Form (Kationen, Anionen)

- als Reservenährstoffe in mittelschwer bis schwer löslicher Form

Fenster schliessen

Verfügbarkeit von Nährstoffe im Bodenwasser gelöst

als Ionen, ungeladene Moleküle, Komplexe, Chelate. In dieser Form frei beweglich und für Pflanzen leicht verfügbar.

Fenster schliessen

Verfügbarkeit von Nährstoffe im Boden in austauschbarer Form

Als Kationen oder Anionen an negativ oder positiv geladene Stellen an der Bodenoberfläche (Ton- und Humusteilchen) elektrostatisch gebundene und meist leicht verfügbar

Fenster schliessen

Verfügbarkeit von Nährstoffe im Boden als Reservestoffe in mittelschwer bis schwer löslicher Form

Ein kleiner Teil davon ist mässig verfügbar, der grösste Teil praktisch nicht verfügbar.