Lernkarten

Karten 58 Karten
Lernende 77 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 24.10.2013 / 11.06.2019
Lizenzierung Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen (CC BY-SA)     (Woolfolk, Anita ; Schönpflug, Ute ; Schönpflug, Ute: Pädagogische Psychologie. 10. aktualisierte Auflage. München: Pearson Deutschland GmbH, 2008. -ISBN 978-3-827-37279-6. S. 1-833)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 58 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Kognitive Sicht des Lernens

Ein allgemeiner theoretischer Ansatz, der Lernen als einen aktiven geistigen Prozess des Erwerbs, Behaltens, Abrufens und Anwendens von Wissen betrachtet

Fenster schliessen
Bereichsspezifisches Wissen
Informationen, die nur für eine bestimmte Situation interessant sind oder sich nur auf ein bestimmtes Fachgebiet beziehen
Fenster schliessen
Allgemeines Wissen
Informationen, die für viele verschiedene Aufgaben interessant sind oder sich auf viele verschiedene Situationen anwenden lassen
Fenster schliessen
Informationsverarbeitung
Aktivität des menschlichen Geistes bestehend aus Aufnahme, Speichern, Abrufen und Anwenden von Informationen
Fenster schliessen
Sensorisches Gedächtnis
Funktionale Speichereinheit, die Informationen nur sehr kurzfristig behält
Fenster schliessen
Wahrnehmung
Organisation und Deutung von Sinnesempfindungen
Fenster schliessen
Gestalt
Muster oder ganzheitliches Ergebnis des Wahrnehmungsprozesses; Gestalttheoretiker vertreten die Auffassung, dass beim Menschen die Wahrnehmung so organisiert wird, dass kohärente ganzheitliche Repräsentationen entstehen
Fenster schliessen
Bottom-up-Verarbeitung
Verarbeitung von unten nach oben; die Wahrnehmung geht von einzelnen bestimmenden Merkmalen aus, sie setzt die Merkmale zu einem erkennbaren Muster zusammen