Lernkarten

Karten 75 Karten
Lernende 32 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 31.10.2015 / 06.02.2017
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
14 Exakte Antworten 47 Text Antworten 14 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Welche zwei Hauptströmungen der Psychologie sehen den Menschen eher passiv?

Die Tiefenpsychologie und der Behaviorismus.

Fenster schliessen

Welche zwei Hauptströmungen der Psychologie heben die eigene Einflussname des Menschen hervor?

Humanistische Psychologie und Kognitivismus.

Fenster schliessen

Wie funktioniert die Methode der Psychoanalyse?

Es findet ein Gespräch zwischen dem Arzt und seinem Patienten statt. Dieser soll allen Einfällen zu Personen, Ereignissen und Symbolen freien Lauf lassen -> freie Assoziation. Entscheidend ist die anschließende Deutung. 

Fenster schliessen

Wo liegen die Ursprünge der Psychologie?

Die Ursprünge der Psychologie liegen im 19 Jahrhundert in Leipzig.

Wilhelm Wundt hat dort 1879 das 1. Institut für experimentelle Psychologie gegründet.

Fenster schliessen

Welche der 5 Hauptströmungen der Psychologie haben eine passive Sicht auf den Menschen?

Humanistische Psychologie

Behaviorismus

Kognitivismus

Tiefenpsychologie

Bio-Psychologie

Fenster schliessen

Wie ist die Bedürfnispyramide von Abraham Maslow aufgebaut?

Die Bedürfnispyramide besteht aus 5 Teilen. An unterster Stelle stehen die physischen Grundbedürfnisse, darauf folgen die Sicherheitsbedürfnisse, die soziale Anerkennung, die Wertschätzung und Anerkennung anderer Menschen und zu Letzt die Selbstverwirklichung.

Fenster schliessen

Wovon geht der Behaviorismus aus?

Der Behaviorismus geht davon aus, dass man das Verhalten von Menschen mit den Methoden der Naturwissenschaft untersuchen kann und sollte. Es ist eine Theorie, die sich als erstes mit dem beschäftigt was man beobachten kann.

Fenster schliessen

Welche Prozesse rückten durch den Kognitivismus verstärkt in den Fokus der Psychologie?

Durch die kognitive Wende rückten die Prozesse der Wahrnehmung und der Informationsverarbeitung in den Fokus der Psychologie.