Cartes-fiches

Cartes-fiches 23 Cartes-fiches
Utilisateurs 5 Utilisateurs
Sprache Deutsch
Niveau Autres
Crée / Actualisé 17.01.2016 / 07.01.2020
Attribution de licence Non précisé
Lien de web
Intégrer
7 Réponses exactes 14 Réponses textes 2 Réponses à choix multiple
Fermer la fenêtre

Bis wann war die Verordnung über Bau und Ausrüstung der Strassenfahrzeuge (BAV) in Kraft?

bis 01. Oktober 1995
Fermer la fenêtre

Welche Aussagen treffen zu den Fahrzeugkategorien gemäss VTS zu?

M1 = höchstens 9 Sitzplätze, Garantiegewicht von max 3.50 t

M3 = mehr als 9 Sitzplätze, Garantiegewicht von max. 5.00 t

N2 = Sachentransporter mit Garantiegewicht von 3.50t bis max. 12.00 t

O1 = Anhänger mit Garantiegewicht über 10.00 t

Fermer la fenêtre

Erklären Sie den Unterschied von mittlerer Vollverzögerung und mittlerer Verzögerung.

mittlere Vollverzögerung VTS : durchschnittliche Geschwindigkeitsminderung in m/s2 vom einsetzen der höchsten Bremskraft bis zum Stillstand

mittlere Verzögerung BAV : durchschnittliche Geschwindigkeitsminderung in m/s2 von der Betätigung der Bremsanlage bis zum Stillstand

Fermer la fenêtre

Nennen Sie die gesetzlich vorgeschriebene Verzögerung der M1 Klasse (VTS)?

5.8 m/s2

Fermer la fenêtre

Wie hoch darf die Kraft von Hand- bzw. Fussbetätigung sein (Klasse M1)?

Handbetätigung M1 = 400N

Fussbetätigung M1 = 500N

Fermer la fenêtre

Wie hoch muss die Verzögerung der Hilfbremse sein (Klasse M1)?

2.9 m/s2

Fermer la fenêtre

Wie hoch ist die Ausgangsgeschwindigkeit für die Prüfung der Verzögerung (Klasse M1)?

80 km/h

Fermer la fenêtre

Welche Regelung gilt für die Bremskraftdifferenz auf dem Bremsprüfstand?

  • Fahrzeug muss Spurtreu bleiben
  • Max Diff. Betriebsbremse 30% vom grösseren Wert
  • Max Diff. Hilfsbremse 30% vom grösseren Wert
  • Max Diff. Feststellbremse 50% bzw. 30% vom grösseren Wert

KEINE REGELUNG IM VTS, ABGELEITET AUS EWG 71/320 UND EU96/96