Lernkarten

Leonie Reiter
Karten 8 Karten
Lernende 2 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 16.02.2020 / 17.03.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 8 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Ab welchem Tag der Arbeitsunfähigkeit gebührt einem Dienstnehmer Krankengeld?

 

  • Ab dem 4. Tag
  • Bei einem aufrechten Dienstverhältnis wird dies allerdings kaum praktisch relevant, da der DG aufgrund rechtlicher Vorschriften im Krankheitsfall entgelffortzahlungspflichtig wird
Fenster schliessen

Auf welche Dauer haben nach dem ASVG versicherte DN Anspruch auf Krankengeld?

 

  • 26 Wochen, bzw. Bis zu 52 Wochen, wenn der Anspruchsberechtigte innerhalb der letzten Zwölf Monate vor Eintritt des Versicherungsfalles mindestens 6 Monate bei der Krankenversicherung versichert war
  • Die Satzung des jeweiligen Sozialversicherungsträgers kann die Bezugsdauer auf bis zu 78 Wochen erhöhen (ca 1,5 Jahre)
    Fenster schliessen

    Wie erfolgt die Antragstellung auf Krankengeld?

     

    • Es ist jedenfalls ein Antrag bei der jeweiligen Landesstelle zu stellen
    • Zur Berechnung benötigt diese eine ausgefüllte Arbeits- und Entgeltbestätigung vom Dienstgeber
    Fenster schliessen

    Welche Höhe hat das Krankengeld?

     

    • 50% der Bemessungsgrundlage (= d. Relevanten Bruttoeinkommens)
    • Zur Berechnung wird hierbei das letzte, nicht durch die Erkrankung geschmälerte, Einkommen
    • Ab dem 43. Tag der Erkrankung gebührt Krankengeld im Ausmaß von 60% 
    Fenster schliessen

    Wie erfolgt die Auszahlung des Krankengeldes?

     

    • Das Krankengeld wird in Form von Tagessätzen monatlich rückwirkend ausbezahlt
    Fenster schliessen

    Unter welchen Voraussetzungen versagt das Krankengeld?

     

    • Wenn die Arbeitsunfähigkeit auf schuldhafter Beteiligung an Raufhandel oder unmittelbare Folge von Trunkenheit oder Suchtmittelgebrauch ist
    • In diesen Fällen gebühren im Inland lebenden Unterhaltsbedürftigen Angehörigen 50% des Krankengeldes wenn ihr Unterhalt vorwiegend vom Versicherten bestritten wurde, und sie am Versagen des Krankengeldes nicht beteiligt waren
    Fenster schliessen

    Unter welchen Voraussetzungen ruht das Krankengeld?

     

    • Wenn der Krankenversicherung die Arbeitsunfähigkeit nicht unverzüglich gemeldet wird
    • Bei Nichtfolgeleisten einer Vorladung zur Kontrolluntersuchung bei der BVAEB
    • Solange der Versicherte Anspruch auf Weiterzahlung von mehr als 50% der vollen Entgeltbezüge hat
    • Solange dem Versicherten ein Übergangsgeld aus der Unfall- oder Pensionsversicherung gewährt wird
    • Solange Kündigungsentschädigung, Urlaubsentschädigung oder Abfindung gebührt
    • Während des Bezugs von Wochengeld
    • bei Rehabilitationsgeldbezug
    Fenster schliessen

    Ab welcher Höhe ist das Krankengeld zu versteuern? 

     

    • Ab einer Höhe von 30€ täglich