Lernkarten

Karten 14 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 28.01.2020 / 29.01.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 14 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Nenne die vier Dimensionen des Servicemanagements

  • Organisationen und Menschen
  • Information und Technologie
  • Partner und Lieferanten 
  • Wertströme und Prozesse
Fenster schliessen

Was gehört zur Dimension Organisationen und Menschen?

Rollen, Verantwortlichkeiten, Führungs- und Kommunikationssysteme, Kompetenzen

Unter Menschen werden bei ITIL4 sowohl Kunden, Nutzer, Mitarbeiter von Lieferanten wie auch eigene Mitarbeiter oder alle anderen Stakeholder verstanden.

Fenster schliessen

Was gehört zur Dimension Information und Technologie?

Bei Informationen geht es um alle Daten welche kreiert, gemanagt oder sonst wie verarbeitet und genutzt werden. Wissensdatenbanken, Inventarsysteme, Kommunikationssysteme / Informationsaustausch / Cloud

Fenster schliessen

Was gehört zur Dimension Partner und Lieferanten?

Externe Partner und Lieferanten / Beziehung zwischen der Organisation mit allen Parteien welche beim Design, Entwicklung, Bereitstellung und Verbesserung beteiligt waren

Fenster schliessen

Was gehört zur Dimension Wertströme und Prozesse?

Service Value System (Kombination von Aktivitäten und Prozessen, welche zur Wertschöpfung beitragen) / sämtliche Aktivitäten, Workflows, Kontrollen, Verfahren

Fenster schliessen

Was ist das Ziel des ITIL Service Value Systems?

Sicherstellen, dass die Organisation zusammen mit allen Stakeholdern kontinuierlich Werte schafft, indem Produkte und Serviceleistungen verwendet und verwaltet werden.

Das ITIL-SVS beschreibt, wie alle Komponenten und Aktivitäten der Organisation als System zusammenarbeiten, um Werte zu schaffen.

Fenster schliessen

Aus was für Komponenten besteht das ITIL Service Value System?

Lizenzierung: Keine Angabe

(s. Bild)

Fenster schliessen

Was sind die Inputs des ITIL SVS?

Opportunity: Hierbei handelt es sich um Optionen oder Chancen, um den Stakeholdern einen Mehrwert zu liefern oder die Organisation anderweitig zu verbessern.

Demand: Bedarf oder Wunsch nach Produkten und Serviceleistungen bei internen und externen Verbrauchern