Lernkarten

Karten 28 Karten
Lernende 0 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 15.01.2020 / 15.01.2020
Lizenzierung Namensnennung - Nicht-kommerziell (CC BY-NC)     (asd adsd)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 26 Text Antworten 2 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Welche Vorgaben des Bundes- und Landesverfassungsrechts gilt es zu berücksichtigen bei der Umwidmung von Land?

  • die Kompetenzen zwischen Bund und Länder müssen eingehalten werden
  • Grundrechte wie das Gleichheitsprinzip müssen eingehalten werden
  • Staatsziel Umweltschutz muss berücksichtigt werden
Fenster schliessen

Was wäre ein Beispiel für die Verletzung des Gleichheitsprinzips bei der Umwidmung eines Grundstücks?

Wenn das Grundstück eines Eigentümers aus nicht nachvollziehbaren oder unsachlichen Gründen anders behandelt wird wie ein gleichwertiges Grundstück.

Z.B. erhält Eigentümer A für sein Grundstück eine Bauland-Widmung, Eigentümer B für sein gleichwertiges Grundstück nur eine Grünland-Widmung. 

Fenster schliessen

Kann eine Behörde eine Fläche umwidmen wie sie will?

Nein, sie muss gesetzliche Bindungen berücksichtigen:

  • Vorgaben des Bundes- und Landesverfassungsrechts

  • Leitbilder, Ziele, Richtlinien und Grundsätze des nominellen Raumordnungsrechts

  • Gesetzliche Widmungsverbote

  • Planungsrechtliche Vorgaben bzw. Einschränkungen durch (umgesetzte) EU- Richtlinien

  • Festlegungen der überörtlichen Raumordnung

  • Kenntlich- und Ersichtlichmachungen

  • Festlegungen in örtlichen Raumordnungsprogrammen

  •  

Fenster schliessen

Welche Möglichkeiten gibt es, um den Ermessensspielraum der Planungsbehörde bei der Flächenwidmung zu beschränken?

  • Ziele in die Raumordnungsgesetze zu schreiben
  • Bauland zu kontingentieren
  • Verbote für Baulandwidmungen zu definieren
Fenster schliessen

Was ist mit Zersiedelung gemeint?

  • eine Siedlungstätigkeit in isolierter Lage
  • wenn Wohnbauland nicht an bebautes Gebiet angeschlossen wird, sondern mitten in Grünfläche
Fenster schliessen

Was ist mit der Kontingentierung von Bauland gemeint?

  • Quantitative Vorgaben zu machen
    • zB versiegelte Fläche um 90% zu reduzieren 
  • Flächenverbrauch wird damit wirkungsvoll eingeschränkt
Fenster schliessen

Welche Kriterien gibt es in den ROG für die Widmung von Bauland?

  • Bedarf an Baufläche muss von den Gemeinden geprüft werden und es muss geschätzt werden wieviel in den nächsten 5-10 Jahren Baulandbedarf benötigt wird

  • Eignung der Grundfläche muss geprüft werden, ob sie zB für landwirtschaft oder für Industrie besonders geeignet ist

  • Raumordnerische Aspekte (zB Verdichtung, Verkehrsanschluss) 

Fenster schliessen

Wenn alle Kriterien erfüllt sind, die eine Widmung zu Bauland ermöglichen - muss dann die Gemeinde eine Fläche als Bauland umwidmen?

Nein, sie kann, muss aber nicht. Sie kann diese Fläche auch als Grünfläche widmen.