Lernkarten

Fabienne Adam
Karten 20 Karten
Lernende 7 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 12.01.2020 / 02.02.2020
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 20 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Kennzeichen Essstörungen

Kein Essen gemäss körperlichen Bedürfnissen

Sättigungs- und Hungergefühl gehen verloren

Essregeln oder Kalorienzählen

Übermässige Beschäftigung mit dem Thema

Körperbedürfnisse werden nicht wahrgenommen

Isolation

Zwang

Schwerwiegende körperliche und psychische Folgen

 

 

Fenster schliessen

Anorexie Merkmale

Gewichtsverlust oder bei Kindern fehlende Gewichtszunahme. Körpergewicht von mind. 15 % unter dem normalen Gewicht. 

Der Gewichtsverlust ist selbst herbei geführt durch Vermeidung von hochkalorischen Speisen

Selbstwahrnehmung als zu dick, Furcht dick zu werden

Störung des Hormonhaushalts

 

 

 

Fenster schliessen

Anorexie Ursachen auslösende Faktoren

Neue Anforderungen (schulisch/beruflich)

Verlusterlebnisse

Trennungsereignisse

Krankheiten

Beschäftigung mit der Sexualität

Gehänselt werden wegen Übergewicht

Diäthalten

 

 

 

 

Fenster schliessen

Anorexie Ursachen Risikofaktoren

Persönlichkeitsmerkmale:

Perfektionismus

Sensibilität

Mitgefühl

Ausgeprägte Leistungsorientierung

Starkes Harmoniebedürfnis

Mangelnde Abgrenzung

 

 

 

Fenster schliessen

Anorexie Ursachen Soziales Umfeld

Äusserlich intakte, harmonische Familie ohne eine Streitkultur

Starker Zusammenhalt der Familie mit wenig Raum für Individualität

Fenster schliessen

Anorexie Folgen

Ständiges Denken ans Essen

Unruhe

Antriebslosigkeit

Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen

Depressivität 

Soziale Isolation

 

 

Fenster schliessen

Anorexie Körperliche Folgen

Muskelschwäche

Schwindel

Tiefer Blutdruck

Langsame Herzfrequenz

Herzrhytmusstörungen

Niedrige Körpertemperatur

Bauchschmerzen

Verstopfung

Kalte Hände

Trockene Haut

Haarausfall

 

 

Fenster schliessen

Bulimie Merkmale

Häufige Episoden von Essattacken, definiert als übermässige Nahrungsmenge aufgenommen innerhalb 2 Stunden mit Kontrollverlust über das Essverhalten, mind. 2x pro Woche während mind. 3 Monaten

Andauernde Beschäftigung mit dem Essen, unwiderstehliche Gier zu essen

Patienten versuchen, der Gewichtszunahme entgegenzuwirken mit:

Selbstinduziertes Erbrechen

Missbrauch von Abführmitteln

Zeitweilige Hungerperioden

Selbstwahrnehmung als zu dick, Furcht dick zu werden