Lernkarten

Tony Marinkovic
Karten 20 Karten
Lernende 0 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 04.12.2019 / 04.12.2019
Lizenzierung Keine Angabe     (Tony Marinkovic)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 20 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Aus welchen drei grundsätzlichen Quellen stammen die Regeln, welche das Zusammenleben der Menschen bestimmt?

  • Moral (Sittlichkeit, Ethik)
  • Sitte
  • Recht
Fenster schliessen

Welches ist das gemeinsame Merkmal von 

a.) Moral und Sitte?

b.) Sitte und Recht?

a.) Moral und Sitte sind nicht erzwingbar

b.) Sitte und Recht betreffen das äussere Verhalten

Fenster schliessen

In Ernen gehen die Schulkinder am Silvester von Haus, singen und erhalten kleine Geld- Geschenke dafür. Ist dieses Verhalten der Geldgeber als Moral, als Sitte oder als Gewohnheitsrecht einzustufen? 

Als Sitte.

Es geht um ein sichtbares Brauchtum. Dies zählt zu den Sitten. Es ist nicht erzwingbar. Darum gehört es nicht zum Gewohnheitsrecht.

Fenster schliessen

In Bonaduz wurde ein fünfjähriges Mädchen von einem dreizehnjärigen Buben neben dem Parkplatz vergewaltigt.

Wie ist dieses Ereignis einzustufen?

Als Verstoss gegen das Recht (Vergewaltigung ist ein Verstoss gegen eine Strafnorm des Strafgesetzbuchs)

Fenster schliessen

Welche sichtbare Konsequenz hat ein Verstoss gegen:

a.) Moral

b.) Sitte 

c.) Recht?

a.) Keine sichtbare Konsequenz (nur schlechte Gewissen)

b.) Ausgrenzung durch andere Menschen

c.) Strafe (und Resozialisierung) durch den Staat.

Fenster schliessen

Nach welchen rechtsstaatlichen Prinzipien richtet sich ein Rechtstaat?

Gewaltentrennung

Legalitätsprinzip

Garantie der Menschenrechte

Fenster schliessen

Wie ist die Gewaltentrennung auf bundesebene geregelt?

Legislativ: National und Ständerat

Exekutiv: Bundesrat

Judikativ: Bundesgericht

Fenster schliessen

Welche Staatsgewalt ist betroffen?

Der gesamtbundesrat beschloss für das Gastgewerbe "Trinkgeld inbegriffen" als allgemeinverbindlich einzuführen.

Exekutive