Lernkarten

Karten 138 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 22.11.2019 / 06.12.2019
Lizenzierung Keine Angabe     (Compendio, Swiss Marketing, Distribution für Marketing- und Verkaufsverantworliche)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 138 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Die Definition von Distribution - Was beinhaltet Distribution?

Die Distribution umfasst alle Aktivitäten, die der Verteilung der erzeugten Güter zum Konsumenten dienen. Es handelt sich um die Lieferung und Verteilung der Leistungen vom Produzenten bis zum Konsumenten, also die Überbrückung der Versorgungskette (Supply Chain).

Fenster schliessen

Nenne die Hauptaufgaben der Distribution im Sinn der Logistik (9 'r')

  1. die richtigen Marktleistungen
  2. am richtigen Ort
  3. in richtiger Menge
  4. zur richtigen Zeit
  5. zu den richtigen Kosten
  6. mit den richtigen Informationen versehen
  7. in den richtigen Behältern
  8. in richtiger Qualität
  9. mit den richtigen Transportmitteln
Fenster schliessen

Womit befasst sich die Distributionspolitik?

Mit allen Entscheidungen, die im Zusammenhang mit dem Weg eines Produkts oder einer Leistung vom Produzenten zum Konsumenten gefällt werden müssen. -> angebotene Produkte werden dem Verwender zur richtigen Zeit, im richtigen Zustand und in der erforderlichen Menge zur Verfügung gestellt.

Fenster schliessen

Was versteht man unter Distributions- oder Vertriebssystem?

  • Die Planung des Absatzwegs (direkt oder indirekt) 
  • Die Wahl der Absatzstufen und der Absatzmittler
  • Entscheidung über zentrales oder dezentrales Lager für die Belieferung der Absatzmittler
Fenster schliessen

Was ist die Supply Chain?

Supply Chain = Versorgungskette ist das Zusammenspiel - die Verkettung - aller an der Herstellung eines Erzeugnisses Beteiligten. 

Beginnt beim Abbau des Rohstoffs und endet beim Verkauf eines Produkts. 

Fenster schliessen

Was ist Supply Chain Managmenet?

die Planung und Steuerung der gesamten logistischen Prozessse entlang Wertschöpfungskette: Lieferant - Hersteller - Logistikunternehmen - Handel - Kunden. 

Fenster schliessen

Welche 5 Optimierungen bezweckt das Supply Chain Management?

  1. Warenfluss
  2. Informationsfluss
  3. Wertfluss (Geldfluss)
  4. Eigentumsfluss
  5. Kommunikationsfluss
Fenster schliessen

Ziele des Supply Chain Management

  • Reduzierung der Kosten
  • Raschere Durchlaufzeiten
  • Erhöhung der Kundenzufriedenheit dank zuverlässiger Leistungen
  • Liefertreue, raschere und richtige Lieferung
  • Steigerung des Qualitätstandards