Lernkarten

Karten 11 Karten
Lernende 2 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 13.11.2019 / 20.11.2019
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 11 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was ist in etwa der Wasserverbrauch für die Herstellung von 1 Liter Bier?

früher bei über 10, heute bei ca. 3 bis 4

Fenster schliessen

Wie hängt die Wasserqualität mit dem daraus entstehenden Bierstiel zusammen? (drei Beispiele)

Pilsner Typ: weich, salzarmes Wasser  -> hell, angenehm bitteres Bier

Münchner Typ: hart, hohe Carbonathärte -> dunkel, wenig bitter

Dortmunder Typ: hart, hohe Nicht-Carbonathärte -> dunkel, angenehm bitter

Fenster schliessen

welche drei "Fehler" korrigiert man bei der Wasseraufbereitung?

Man entfernt

  • nicht gelöste Teilchen (Sedimentation und Filtern)
  • unerwünschte gelöste Teilchen (chemische und physikalische Methoden)
  • und deaktiviert Mikroorganismen (Filtration, Kochen, UV-Bestrahlung, Chlorierung)
Fenster schliessen

Beschreibe Malz in einem Satz.

Malz ist geweichtes, gekeimtes und getrocknetes Getreide

Fenster schliessen

Wie heissen die beiden Trocknungsphasen beim Mälzen und was passiert da?

Schwelken: bei tiefen Temperaturen wir das Wasser auf ca, 10% gesenkt

Darren: bei nieren Temperaturen bis 80° entstehen helle Malze, bei Temperaturen über 100° entsteht malz für sehr dunkle Biere. 

Fenster schliessen

Wie setzt sich Malz zusammen?

ca. 80% Stärke und 10% Eiweiss

Fenster schliessen

Woraus setzt sich die Stärke des Malz zusammen?

25% Amylose

75 % Amlospektin

Fenster schliessen

Nenne fünf typische Malzsorten

Helles / Pilsner Malz           Einsetzbar für alle Biere, insbesondere helle

Wiener Malz                         Erzielung eines goldfarbigen Biers, erhöht die Vollmundigkeit

Münchner Malz                    Erzielung einer kräftigen Bierfarbe, Unterstreichung des typischen Biercharakters

Melanoidinmalz                   Verbesserung der Vollmundigkeit, Abrundung der Bierfarbe, Erzielung rötlicher Farbe

Rauchmalz                           Erzielung des typischen Rauchgeschmacks