Lernkarten

Karten 22 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 17.09.2019 / 10.11.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 22 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Beschreibe was Freie Bauern im Mittelalter sind und welche Rolle sie gespielt haben. 

Freie Bauern sind Hörige, die sich freikaufen konnten und er hat die gleichen Rechte und Pflichten wie Ritter.

 

Fenster schliessen

Welche Rechte und Pflichten hat der Freie Bauer?

Rechte:

  • Ihm gehört der Hof und das Land
  • Er darf eine Waffe tragen.
  • Er darf zur Jagt gehen. 
  • Er kann Abstimmen
  • Er kann Ämter einnehmen.

Pflichten:

  • Er muss wie alle anderen des dritten Standes Steuern Zahlen.
  • Er muss Militärdienst leisten. 
Fenster schliessen

Was ist ein Lehen?

Das Lehen ist ein Stück Land, das der Lehensherr der unteren Schicht zur Verfügung stellt. Er leiht das Land der Person aus. 

Fenster schliessen

Was ist das Fegefeuer?

Es ist eins in der Bibel beschriebene ewige Feuer in der Hölle. Dort kommt man nach dem Tode hin, wenn man im Leben Sünden begangen hat. 

Fenster schliessen

Beschreibe das Konzept des Ablassbriefes.

Die Kirche ist Vermittler zwischen Gott und den Menschen. Die Kirche kann Gutscheine (Ablassbriefe) ausstellen. Beim Kauf eines solchen Ablasses bekommt man von der Kirche das Versprechen, dass einem die Sünden erlassen werden und man nicht im Fegefeuer landet.  Je nach schwere der Sünde ist der Ablassbrief teurer. 

Fenster schliessen

Beschreibe das Feudalwesen/Lehenswesen

Ist ein Gesellschaftssystem, welches Pyramidenartig aufgebaut ist. Zuoberst steht Gott, dann kommt der Klerus und Adel und zuunterst befindet sich der dritte Stand. 

Fenster schliessen

Beschreibe genauer was der Klerus ist. 

Der Klerus ist der Kirchliche Stand.

Zum Klerus gehören: Papst, Kardinäle, Bischöfe, Äbte, Mönche, Nonnen, Priester. 

Diese Leute stehen im Dienste der Kirche und dürfen nicht heiraten. 

Ihre Aufgabe ist es zu beten und für das Seelenheil der gewöhnlichen Menschen zu sorgen. Sie sind die Vermittler zwischen Gott und den Menschen. Sie stellen sicher, dass die Menschen ins Paradies gelangen. 

Fenster schliessen

Beschreibe den "Nährstand"(dritten Stand) genauer. 

Der Nährstand ist die unterste Gesellschaftsschicht im Feudalwesen. Zu ihm gehören die Bauern, die Leibeigenen und Stadtbürger.

Dieser Stand sorgt für die Ernährung der mittelalterlichen Gesellschaft und liefert den zehnten dem Klerus und Adel ab. Er wird durch den Adel geschützt.