Lernkarten

Karten 178 Karten
Lernende 16 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 17.06.2019 / 03.07.2019
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 173 Text Antworten 5 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Beispiele Do (PDCA)

  • Checklisten
  • Fehlerreporting
  • Tumorboards
Fenster schliessen

Bedeutungen von Qualität

1. Neutral (die Summe aller Eigenschaften eines Objektes, Systems oder Prozesses)
2. Bewertet (die Güte aller Eigenschaften eines Objektes, Systems oder Prozesses)

Fenster schliessen

Beispiele Plan (PDCA)

- Leitlinien als Basis

- Prozessdefinition / Standard Operating Procedures (SOP)

- Systematic Reviews 

- Patientenziele

Fenster schliessen

Was sind Clinical Practice Guidelines?

wissenschaftlich begründete und praxisorientierte Entscheidungshilfen für die ärztliche Vorgehensweise. 
-sind nicht rechtlich verbindlich
-existieren in verschiedenen Evidenzgraden (A,B,C)
  -A = Daten aus randomisierten Studien
  -B = Daten aus 1 Studie
  -C = Expertenkonsens

Fenster schliessen

Definition Diagnosequalität

Sensitivität und Spezifität des diagnostischen Verfahrens, aber auch patientenrelevanter und gesellschaftlicher Nutzen.

Fenster schliessen

Definition Strukturqualität

Setzt die Rahmenbedingungen der Leistungserbringung und umfasst die notwendigen personellen, physischen und finanziellen Ressourcen.

Fenster schliessen

Weshalb sind Expertenrunden wie Tumorboards für die Behandlungsqualität essenziell?

Durch die Expertengruppen wird die Kommunikation zwischen den einzelnen medizinischen Bereichen gefördert. Dadurch erhalten die Gesundheitsfachpersonen ein besseres Verständnis vom Gesamtbild, was sich positiv auf die Behandlung des Patienten auswirken kann.

Fenster schliessen

Welche Nachteile von Clinical Practice Guidelines existieren?

-Gesundheitsfachpersonen müssen darauf aufmerksam gemacht werden. 
- Die Guidelines müssen regelmässig überprüft werden, ob sie aktuell sind.
- Guidelines sind nur Leitlinien, der Arzt muss nachwievor die Lage korrekt einschätzen.
- Befolgung von Guidelines befreit deshalb nicht vor Strafe