Lernkarten

Karten 26 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 15.05.2019 / 25.06.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 26 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Wozu dient die Kostenartenrechnung? 

• Ausweis des tatsächlichen Ressourcenverbrauchs eines Zeitraumes in Geldeinheiten und zu objektiven Werten (keine Veränderung von stillen Reserven, wie in der Finanzbuchhaltung);

• Ausweis der tatsächlichen Leistung eines Zeitraumes in Geldeinheiten und zu objektiven Werten (keine Veränderung von stillen Reserven, wie in der Finanzbuchhaltung);

• Gliederung der Kosten und Leistungen nach Arten (z.B. Personalkosten, Medikamentenkosten, Abschreibungskosten, Leistungen aus Pflege, Leistungen aus Betreuung);

• Unterteilung der Kostenarten in Einzelkosten bzw. direkte Kosten (direkt den Kostenträgern belastbar) und Gemeinkosten bzw. indirekte Kosten (den Kostenstellen zu belasten); • Kosten und Leistungen werden gleichzeitig mit der Verbuchung von Aufwand und Ertrag in der Finanzbuchhaltung in der KLR erfasst. 

Fenster schliessen

Häufigste Unterschiede zwischen Aufwand (Fibu) und Kosten (KLR) sowie zwischen Ertrag (Fibu) und Leistung (KLR)

 Abschreibungen → Fibu abnehmend (degressiv), KLR gleichmässig (linear)

 Material- und Warenaufwand → Bildung stille Reserven auf Vorräten in Fibu

 Kapitalzins → nur Fremdkapitalzinsen in Fibu, zusätzlich Eigenkapitalzinsen in KLR berücksichtigen

 Unternehmerlohn → nicht berücksichtigt in Fibu, zu berücksichtigen in KLR

 Rückstellungen → zu hoch in Fibu (stille Reserven), anpassen in KLR

 Umsatz → zu hohe Wertberichtigung auf Debitoren in Fibu, anpassen in KLR

Fenster schliessen

Kostenstellenrechnung

Schritt 3

in der Kostenstellenrechnung werden die Gemeinkosten auf einzelne Kostenstellen verrechnet. Kostenstellen sind Stellen, wo etwas geleistet wird und wo daher auch Kosten entstehen. Man unterscheidet zwischen Hauptkostenstellen und Vorkostenstellen. 

Fenster schliessen

Kostenstellenrechnung

Schritt 4

Vorkostenstellen haben keinen direkten Bezug zum Endprodukt und werden mittels Zuschlagssätzen auf die Hauptkostenstellen verrechnet.

 

Fenster schliessen

Kostenstellenrechnung

Schritt 5

Hauptkostenstellen haben hingegen einen direkten Bezug zu den Kalkulationsobjekten und werden anhand von Schlüsselungsgrössen (Zuschlagssätzen) auf die Kalkulationsobjekte verrechnet.

Fenster schliessen

Wozu dient die Kostenstellenrechnung?

•Beantwortet die Frage: Wo, in welchen Verantwortungsbereichen des Unternehmens sind Kosten in welcher Höhe entstanden?

• Zwecke: Kostenkontrolle (Vergleich Ist mit Budget), Zuordnung von Verantwortung, Führung durch Zielvereinbarung, Kalkulation, interne Leistungsverrechnung, Eigenherstellung oder Fremdbezug.

• Welche Kostenstellen existieren in Ihrem Unternehmen?

• Worauf sollte bei der Bildung von Kostenstellen geachtet werden?

Fenster schliessen

Wozu dient die Kostenstellenrechnung?  Teil 2

• Den Kostenstellen werden die Gemeinkosten (indirekte Kosten) belastet, und zwar gleichzeitig mit der Erfassung in der Fibu. Dies sind die Kosten, welche bei der Verbuchung nicht direkt einem Kostenträger zugeordnet werden können.

• Hauptkostenstellen: Sind direkt an der Leistungserbringung für die Kunden beteiligt.

• Hilfs- und Vorkostenstellen: Erbringen Leistungen füreinander und für die Hauptkostenstellen, sie sind nicht direkt an der Leistungserbringung für die Kunden beteiligt. 

Fenster schliessen

Wozu dient die Kostenstellenrechnung? 

Verteilung der Kostenstellenkosten:

• Vor- und Hilfskostenstellen auf Hauptkostenstellen

• Hauptkostenstellen auf Kostenträger

Verteilschlüssel:

• Mengenschlüssel (z.B. CHF je kg gereinigte Wäsche, CHF je h geleistete Arbeit, CHF je m2 zu reinigende Fläche) → zu bevorzugen, weil genauer;

• Wertschlüssel (z.B. % des Umsatzes) → vermeiden, ungenau.