Lernkarten

Karten 40 Karten
Sammlung Medientechnologe/in EFZ
Sprache Deutsch
Autor Roland Spirig, Beat Kneubühler
Stufe Berufslehre
Copyright © viscom
Zielgruppe Lernende Medientechnologen
Erstellt / Aktualisiert 12.03.2019 / 12.08.2019

Sammlung

Diese Kartei ist Teil der Sammlung Medientechnologe/in EFZ

0 Exakte Antworten 23 Text Antworten 17 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Welche Druckverfahren haben eine seitenrichtige Druckform?

Offsetdruck

Siebdruck

Tampondruck

Tiefdruck

Fenster schliessen

Welche Aussagen treffen auf den Tiefdruck zu?

Es ist ein direktes Druckverfahren

Die druckenden Stellen sind vertieft

Eine Rasterwalze bestimmt die Farbmenge

Stege halten die Farbe in den Näpfchen und tragen die Rakel

Fenster schliessen

Weshalb wird der Tiefdruckzylinder vor dem Auflagendruck verchromt?

Er wird auflagenbeständig

Fenster schliessen

Welches Druckverfahren gilt als Vorläufer zum Offsetdruck?

Lithografie

Fenster schliessen

Wie funktioniert der Siebdruck?

Es ist ein direktes Druckverfahren, die nicht druckenden Stellen sind mit einer Schablone abgedeckt.
Die Farbe wird mit einer Rakel durch die offenen Maschen direkt auf den Bedruckstoff gedruckt.

Fenster schliessen

Welche Aussagen über den Tiefdruck stimmen?

Herstellung der Druckform ist teuer

Die Farben sind niederviskos.

Die Farben haben eine hohe Viskosität

Herstellung der Druckform ist günstig

nur für kleine Auflagen geeignet

Fenster schliessen

Die vier herkömmlichen Druckverfahren sind?

  1. Hochdruck
  2. Tiefdruck
  3. Flachdruck
  4. Siebdruck
Fenster schliessen

Welche Aussagen zu direkten Druckverfahren stimmen?

Direkte Druckverfahren haben seiterichtige Druckformen

Direkte Druckverfahren haben seitenverkehrte Druckformen

Der Offsetdruck ist ein direktes Druckverfahren

Der Siebdruck ist ein direktes Druckverfahren