Lernkarten

Karten 29 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 29.01.2019 / 08.02.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 29 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Makroökonomie?

Analyse gesamtwirtschaftlicher Prozesse, große gesamtwirtschaftliche Prozesse

Fenster schliessen

Mikroökonomie

Theorien des Verhaltens von Personen, Gruppen, Organisationen bei der Lösung ökonomischer Probleme ( Konkurrenz, Kunden, Lieferanten, Handel innerhalb des Unternehmens)

Untersucht kleiner wirtschaftliche Zusammenhänge

Fenster schliessen

Homo Oeconomicus?

- spiegelt die Kriterien des vollkommenen Marktes wieder

- Zweckrationales Handeln, Vollkommene Markttransparenz, Gewinn- / Nutzenmaximierung, Unendliche Reaktionsgeschwindigkeit

- Handelt wirtschaftlich optimal

- Ziel als Kosument: Nutzenmaximierung
- Ziel als Produzent: Gewinnmaximierung
- Annahmen: er verfügt über tadelloses Wissen in Märkten und Güter
- er verfügt über lückelose Informationen aller Handlungsalternativen und Konsequenzen
- er hat keinerlei Vorlieben und Abneigungen

= Praktisch nicht anwendbar nur Modell

Fenster schliessen

Deskriptive Entscheidungstheorie

Wie verlaufen Entscheidungsprozesse?

Beschreibung des tatsächlichen menschlichen Verhaltens bei der Studienfachwahl

Fenster schliessen

Präskriptive Entscheidungstheorie

Wie könnten Entscheidungsprozesse besser verlaufen?

 

Therapeutische Entscheidungen bei Ärzten

Fenster schliessen

SEU-Theorie

- Theorie der Maximierung des subjektiv erwarteten Nutzens, der Entscheider wählt die Option mit subjektiv höchsten erwarteten Nutzen

- Aktionen führen mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit p zu ver. Konsequenzen

- SEU-Wert einer Option ist die Summe der Nutzenwerte der einzelnen Konsequenzen gewichtet mit den Wahrscheinlichkeiten ihres Eintretens

Edwards

Fenster schliessen

SEU Theorie Rechnung

Lizenzierung: Keine Angabe
Fenster schliessen

Prospect Theorem

- Neue Erwartungstheorie als eine psychologische realistische Alternative zu der Erwartungsnutzentheorie

- Beschreibung der Entscheidungsfindung in Situationen, bei denen die Zukunft ungewiss ist