Leseprobe

Karten 145 Karten
Sammlung Sozialversicherungen der Schweiz (2019)
Sprache Deutsch
Autor Calzavara, Marco
Stufe Mittelschule
Copyright © LernSet.ch GmbH
Auflage Version 2019
Zielgruppe Sozialversicherungsfachleute mit eidg. Fachausweis
Erstellt / Aktualisiert 15.11.2018 / 11.11.2019

Leseprobe Zu LernSet.ch

Du siehst eine Leseprobe dieser Kartei. Durch den Kauf im Store erhältst du Zugang zur Vollversion.
Diese Kartei ist Teil der Sammlung Sozialversicherungen der Schweiz (2019)

0 Exakte Antworten 145 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Ab welchem Zeitpunkt sind Asylsuchende und vorläufig aufgenommene ohne Aufenthaltsbewilligung, welche keiner Erwerbstätigkeit nachgehen, bei der AHV/IV/EO versichert?

Die Versicherung beginnt in diesen Fällen ab dem Zeitpunkt der Wohnsitznahme.

Fenster schliessen

Welche Personen können sich der freiwilligen Versicherung anschliessen? Nennen Sie die vier wesentlichen Voraussetzungen stichwortartig.

Der freiwillige Beitritt zur AHV-Versicherung ist an die folgenden Voraussetzungen geknüpft:

  • Schweizer Staatsangehörigkeit oder EU/EFTA-Land
  • der Neue Wohnsitz muss ausserhalb der EU/EFTA liegen
  • die Person muss zuvor mind. 5 Jahre obligatorisch versichert gewesen sein
  • das Gesuch für die freiwillige Versicherung muss innerhalb eines Jahres, nach dem Ausscheiden der obligatorischen Versicherung, eingereicht worden sein
Fenster schliessen

Weshalb bleiben ausländische Diplomaten in der Regel in ihrem Heimatland obligatorisch AHV versichert? Begründen Sie.

Bei dieser Personengruppe handelt es sich um Leute, die sich regelmässig im wechselnden Ausland aufhalten. Es würde daher nur wenig Sinn machen, wenn sich diese Personen immer wieder der Sozialversicherung im jeweiligen Staat unterstellen müsste.

Fenster schliessen

In welchem Land sind schweizer Bürger obligatorisch versichert, die im Ausland als Diplomaten tätig sind?

Diese Personengruppe ist in der Schweiz (und nicht im Aufenthaltsland) obligatorisch AHV versichert.

Fenster schliessen

Herr Rossi betreibt sein Malergeschäft als GmbH. Darf er nach dem vereinfachten Verfahren AHV-Beiträge abrechnen?

Nein.
Seit dem Jahr 2018 ist es für Kapitalgesellschaften (z.B. GmbH) und Genossenschaften nicht mehr möglich, über das vereinfachte Verfahren abzurechnen. Dasselbe gilt für Arbeitgebende, welche Ehegatten und Kinder beschäftigen. Die betroffenen müssen künftig über das ordentliche Verfahren Beiträge leisten.