Lernkarten

Karten 33 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 11.07.2018 / 16.07.2018
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 33 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Einführung in Konstruktionsirrtümer von Stefan Polognyi

Was ist das Marburger Bausystem?

Eines der konsequentesten Bausysteme die bekannt sind. "Ideales System"

Fenster schliessen

Konstruktionsirrtümer von Stefan Polognyi

Träger

Ein Träger ist im Bauingenieurwesen ein meist horizontal verlaufender, im Verhältnis zu seiner Länge schmaler und schlanker Balken, der die aufliegenden Lasten an Wände oder senkrechte Stützen ableitet. Anders als ein Bogen wird ein Träger vorwiegend auf Biegung belastet. Aufgrund der geringen Zugfestigkeit ist Stein als Material ungeeignet. Gefordert sind Werkstoffe mit hohen Zugfestigkeiten wie Holz, Metall oder Spannbeton.

Träger, die Maueröffnungen überspannen, nennt man Stürze.

Fenster schliessen

Ikaruswerke, Budapest

Skelettbauweise

Lizenzierung: Keine Angabe

Unter Skelettbau (gelegentlich auch Gerippebau genannt) versteht man in der Architektur und im Bauwesen eine Art des Tragwerks eines Bauwerks. Dabei wird der Rohbau des Bauwerks aus Elementen zusammengesetzt, die eine primär tragende Funktion haben. Wie bei einem Skelett entsteht so eine Tragstruktur.

Im Folgenden wird der Skelettbau mit einer Fassade (Haut bzw. Hülle) bekleidet und im Inneren meist mit nicht tragenden Wänden ausgebaut. Im Gegensatz zum Massivbau übernehmen die tragenden, vertikalen Bauteile des Skelettbaus oft keine abschließende Funktion des Raumes. Eine Ausnahme hiervon sind unter anderem einige Arten des Fertigteilbaues – beispielsweise der Holzriegelbau – bei denen die tragenden Elemente auch im Sinne des Innenausbaues vorgefertigt sind.

https://de.wikipedia.org/wiki/Skelettbau

Fenster schliessen

Ikaruswerke, Budapest

Zweigelenkbogen

Lizenzierung: Keine Angabe

Der Zweigelenkbogen wird hauptsächlich bei Konstruktionen verwendet, die große Spannweiten überbrücken müssen. Dabei entsteht unter dem Bogen ein großer Hohlraum. Dies wird bei Hallenbauten und bei Brücken ausgenützt. Da die Berechnung relativ einfach ist, wurden Zweigelenkbögen bei großen Brücken, die ganze Täler überspannen bereits früh angewendet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Zweigelenkbogen

Fenster schliessen

Ikaruswerke, Budapest

Virendellträger

Lizenzierung: Keine Angabe

Im Unterschied zum Fachwerkträger mit Stabdreiecken ermöglicht ein in Fassaden oder Wänden eingebauter Vierendeelträger das Anbringen üblicher rechteckiger Fenster, Türen oder Durchgänge in den Zwischenräumen. Anders als bei Fachwerkträgern müssen die Verbindungsstellen zwischen den Stäben aber biegesteif gestaltet werden. Da biegeweiche Verbindungen in der Baustatik üblicherweise als Gelenke behandelt werden, wäre ein Stabviereck mit einfachen Eckverbindungen ein statisch unterbestimmtes und damit unbrauchbares Tragsystem. Die Stabvierecke würden sich bereits bei kleiner Beanspruchung zu Parallelogrammen verformen bzw. bei gelenkiger Betrachtungsweise zu Stabpaketen zusammenfallen. Als Vorteil gegenüber einem (statisch nicht überbestimmten) Fachwerkträger ist zu nennen, dass ein Vierendeelträger bei Ausfall eines vertikalen Stabes noch eingeschränkt betriebstauglich bleibt und nicht sofort in sich zusammenfällt wie ein Fachwerk bei Ausfall irgendeines Stabs

https://de.wikipedia.org/wiki/Vierendeeltr%C3%A4ger

Fenster schliessen

Weichenfabrik, Gyöngyös

Steg

Lizenzierung: Keine Angabe

Ist die Verbindung zwischen den Beiden Flanschen der I-Querschnittes

Fenster schliessen

Weichenfabrik, Gyöngyös

Binder (Rahmenbau)

Lizenzierung: Keine Angabe

Binder ist das Element aus dem der Rahmen besteht. der Binder besteht aus zwei Stielen und einem Steg.

Hier bauen sie mit einem I-Profil Binder

Fenster schliessen

Weichenfabrik, Gyöngyös

Zweistieliger Rahmen

I-Querschnitt sieht aus wie zwei Stiele