Lernkarten

Stephanie Schnyder
Karten 21 Karten
Lernende 63 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 09.07.2014 / 15.07.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 21 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Anfang des 1. Weltkriegs

Attentat in Sarajevo 1914:

Durch die Ermordung des östereichischen Thronfolgers Franz Ferdinand kam es zum Krieg zwischen Serbien und Österreich-Ungarn (welches sich sicher fühlte, da Blankoscheck von DE hatte). Dieser Krieg löste dann immer mehr Bündnisse aus, was schlussendlich fatal endete (Bündnisautomatismus)

Fenster schliessen

Bündnissysteme bis 1890

DE, I, Öst-Ung: Dreibund 1882

DE, Öst-Ung, RUS: Dreikaiserbund 1881

DE,GB: Kolonialabkommen 1889

DE, RUS: Rückversicherungsvertrag 1887

 

 

Fenster schliessen

Spannungen bis 1890

GB, RUS: Zentralasien, östliches Mittelmeer

RUS, Öst-Ung: Balkan

DE, FR: Elsass-Lothringen, Demütigung, Revanch-Gedanken

GB,FR: Erzfeinde

FR, I: Nordafrika

I, Öst-Ung: Adra

Fenster schliessen

Bündnissysteme nach 1890

DE,I, Öst-Ung: Dreibund

FR, I: Kolonialabkommen und Neutralitätsvertrag

I, RUS: Mittelmeerpakt

GB, RUS: Zentralasienabkommen

RUS, Serbien: Panslawismus/Panrussismus

FR, RUS: Militärbündnis 1892

FR,GB: Entente Cordiale 1904

Fenster schliessen

Spannungen nach 1890

Öst- Ung, RUS: Orientalische Frage, Balkanpolitik

Öst-Ung, Serbien: Attentat

Öst-Ung, I: Adria

FR, DE: Elsass-Lothringen, Revanche-Gedanken, Marokkokrise

 

Fenster schliessen

Die Mittelmächte

- DE und Öst-Ung

- Hatten den Schlieffenplan

- Wollten Präventivkrieg, d.h. durch einen Angriffskrieg dem voraussichtlichen Angriff des Gegners zuvorkommen

- Kriegsziel: Vorherrschaft in Europa, später immer mehr und mehr
 

Fenster schliessen

Schlieffenplan

Man wollte im Kriegsfall gegen Frankreich und Russland vorgehen, da man jedoch einen Zweifrontenkrieg fürchtete, wollte man zuerst Frankreich (da schnellere Abwehrmöglichkeit) und erst dann Russland angreifen.

-> Scheiterte, weil man nicht damit gerechnet hatte, dass fRankreich so stark sein könnte udn auch nicht, dass GB in den Krieg eintritt, wenn die Neutralitäts Belgiens verletzt wird (Wunder an der Marne).

Fenster schliessen

Die Ententemächte

- RUS, FR, GB und Serbien

- Wollten den Zeifrontenkrieg, das Problem war nur die lange Dauer der russischen Mobilmachung

- Kriegsziel:

-> FR: Schutz vor DE

-> GB: Weltmeermacht

-> RUS: Herrschaft über Istanbul und die Dardanellen