Lernkarten

Karten 79 Karten
Lernende 37 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 31.12.2015 / 08.06.2019
Lizenzierung Keine Angabe     (WSET Level 3 - Weine und Spirituosen)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 79 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

EU-Weinrecht: Kategorien der geografischen Angaben?

  • Wein ohne geografische Angabe ("Wein")
  • Wein mit "geschützter Ursprungsbezeichnung" (g.U. engl. Protected Designation of Origin, PDO)
  • Wein mit "geschützter geografische Angabe" (g.g.A. engl. Protected Geographical Indication, PGI)

 

Fenster schliessen

Voraussetzungen für einen Wein mit "geschützter Ursprungsbezeichnung"

  • Güte und Eigenschaften überwiegend aufgrund der geografischen Verhältnisse
  • Weintrauben zu 100% aus diesem Gebiet
  • Herstellung im geografischen Gebiet
  • Rebsorten der Art Vitis vinifera
Fenster schliessen

Voraussetzungen für einen Wein mit "geschützter geografischer Angabe"

  • Güte, Ansehen oder Eigenschaften ergeben sich aufgrund des geografischen Ursprungs
  • Weintrauben zu mind. 85% aus diesem Gebiet
  • Herstellung im geografischen Gebiet
  • Rebsorten der Art Vitis vinifera oder aus Kreuzung zwischen Vitis vinifera mit Gattung der Art Vitis
Fenster schliessen

Pflichtangaben auf dem Etikett in der EU

  • wenn g.g.A. oder g.U. muss dies in einer Amtssprache vermerkt sein
  • Alkoholgehalt
  • Herkunftsland
  • Importeur (falls zutreffend)
  • bei Schaumwein der Restzuckergehalt
Fenster schliessen

Optionale Etikettenangaben in der EU

  • Jahrgang (wenn 85% der Trauben aus diesem Jahrgang)
  • Rebsorte (wenn 85% der Trauben aus dieser Rebsorte)
  • ab 2 Rebsorten (100% der Trauben aus diesen Rebsorten
  • Traditionellen Begriffe für g.U./g.g.A. und Erzeugung, Reife, Qualität und Farbe
Fenster schliessen

Rebenspezies im Weinbau

  • Rebenspezie ist die Urform der Rebsorten
  • ca. 60 Rebenspezies (Arten) bekannt
  • Vitis vinifera
    • fast gesamtes Traubengut für Weinbereitung
    • anfällig für Reblaus
  • Nordamerika: Vitis riparia, vitis rupestris, vitis berlandieri
    • resistent gegen die Reblaus -> Unterlagsreben für vitis vinifera
Fenster schliessen

Anatomie der Rebe und deren Funktion

  • Triebe: Sprosse mit Knoten in regelmässigen Abständen, jeder Knoten hat Blatt+Blüte oder Blatt+Ranke
  • Blätter: Darin läuft die Photosynthes ab -> Glukoseproduktion
  • Ranken: Damit hält sich die Rebe fest
  • Blüten: sind zweigeschlechtig, werden über Wind bestäubt, daraus entstehen die Beeren
  • Beeren: dienen zur Verbreitung mittels Tieren, daher süss
  • Augen (Knospen): Trieb in embryonaler Form, liegt zwischen Blattstiel und Trieb, wird im nächsten Jahr ein Trieb 
  • Einjähriges Holz: Triebe verholzen im Winter, aus dessen Augen wachsen die neuen Triebe, Früchte wachsen nur aus Trieben aus einjährigem Holz
  • Mehrjähriges Holz: ältere Triebe als 1 jährig, bildet den Stamm und das Cordon, speichert Kohlenhydrat für Austrieb
  • Wurzeln: Wasser und Nährstoffaufnahme, speichern Kohlenhydrate im Winter
Fenster schliessen

Definition der Abstammung einer Rebsorte

Identische Sorte: Alle Pflanzen der Sorte lassen sich auf dieselbe Elternpflanze zurückführen

Unterschiedliche Sorte: Wenn zwei unterschiedliche Sämlinge bei Rückverfolgung auf Elternpflanze identifiziert werden