Lernkarten

Newcomer

ächz..bumschickewahwah
 Details
0 Exakte Antworten 0 Text Antworten 89 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was wurde als Ursache für den Anstieg der Gewalt gesehen? 

(Kießling)

Als Ursache für diesen Anstieg der Gewalt wurde neben der Wiedervereinigung die mediale Diskussion um Zuwanderung und Asylmissbrauch in Deutschland diskutiert.

Als Ursache für diesen Anstieg der Gewalt wurde neben der Wiedervereinigung die mediale Diskussion um Zuwanderung und Assimilation in Deutschland diskutiert.

Als Ursache für diesen Anstieg der Gewalt wurde neben der Islamisierung die mediale Diskussion um Zuwanderung und Asylmissbrauch in Deutschland diskutiert.

Als Ursache für diesen Anstieg der Gewalt wurde neben der Wiedervereinigung die mediale Diskussion um Emigration der Deutschen und Asylmissbrauch in Deutschland diskutiert.

Als Ursache für diesen Anstieg der Gewalt wurde neben der Islamisierung die mediale Diskussion um Zuwanderung und Arbeitslosigkeit in Deutschland diskutiert.

Fenster schliessen

Was  führte dazu, dass die Deutschen Asylbewerberinnen und Asylbewerber 1993 als größtes „Problem“ der

Bundesrepublik wahrnahmen und „Lösungen“ forderten (Stöss, 2010).

(Kießling)

Waren Zuwanderinnen und Zuwanderer 30 Jahre zuvor noch als neue Arbeitskräfte begrüßt worden, wurden sie in den Medien nun vor allem als notleidende und arbeitslose Flüchtlinge dargestellt.

Waren Zuwanderinnen und Zuwanderer 20 Jahre zuvor noch als neue Arbeitskräfte begrüßt worden, wurden sie in den Medien nun vor allem als notleidende und arbeitslose Flüchtlinge dargestellt.

Waren Zuwanderinnen und Zuwanderer 20 Jahre zuvor noch als neue Arbeitskräfte begrüßt worden, wurden sie politisch nun vor allem als notleidende und arbeitslose Flüchtlinge dargestellt.

Waren Zuwanderinnen und Zuwanderer 30 Jahre zuvor noch als neue Arbeitskräfte begrüßt worden, wurden sie in den Medien nun vor allem als notleidende und kinderreiche Flüchtlinge dargestellt.

Waren Zuwanderinnen und Zuwanderer 20 Jahre zuvor noch als neue Arbeitskräfte begrüßt worden, wurden sie in den Medien nun vor allem als notleidende und arbeitslose Kriminelle dargestellt.

Fenster schliessen

Kießler Text

Welche Ursachen wurden von den Medien 1993 für den Anstieg rechtsextremer Gewalt diskutiert? x aus 5

by Sandra

Zuwanderung

Asylmissbrauch

Wiedervereinigung

Anisemitismus

Arbeitslosenquote

Fenster schliessen

Rechtsextreme Gewalt in Deutschland steht seit 2014 erstmals seit 20 Jahren

wieder längerfristig im Mittelpunkt der nationalen Aufmerksamkeit. Ähnlich wie

zu Beginn der 1990er Jahre diskutieren die Medien über einen starken Anstieg

von Asylbewerberinnen und Asylbewerbern. Was ist in Bezug darauf falsch?

Damals zeigte sich im Zusammenhang mit diesem Anstieg gleichzeitig eine starke Zunahme an Straftaten mit rechtsextremistischem Hintergrund, von knapp 1 900 (1990) auf über 10 000 drei Jahre später

Insbesondere gewalttätige Übergriffe erregten dabei die mediale Aufmerksamkeit: Im August 1992 zum Beispiel bewarfen bis zu 1 200 Rechtsextremistinnen und Rechtsextremisten die Zentrale Aufnahmestelle für Asylbewerber in Rostock.

Das Rostock-Lichtenhagener Asylantenheim wurde mit Molotowcocktails beworfen, über 3 000 Menschen standen daneben und schauten zu (Brosius, Esser & Scheufele, 2002).

Damals zeigte sich im Zusammenhang mit diesem Anstieg gleichzeitig eine starke Zunahme an Straftaten mit terroristischem Hintergrund, von knapp 1 900 (1990) auf über 10 000 drei Jahre später.

Fenster schliessen

Kießler Text

Eskalationsmodell von Brosius und Esser was gehört nicht dazu x aus 4

by Sandra

scheinbare Zustimmung in der Bevölkerung

vermeintliche Erfolge rechter Proteste (etwa Verlegung von Asylantenheimen)

Ziellosigkeit arbeitsloser Jugendlicher

Fremdenfeindlichkeit

Fenster schliessen

Eskalationsmodell von Brosius und Esser (siehe Brosius et al., 2002)

Was ist falsch?

Selbst kleinere Taten, die zuvor nicht in den Medien behandelt worden wären, finden ihren Weg in die Nachrichtenberichterstattung und versprachen eine rasche mediale Aufmerksamkeit.

Laut dem Eskalationsmodell von Brosius und Esser (siehe Brosius et al., 2002) bestärkte dieses mediale „Meinungsklima gegen Migranten“ Menschen mit rechter politischer Orientierung

Das Eskalationsmodel vermittelte rechts-politischen Menschen das Gefühl, dass ihre Haltung von der Mehrheit der Gesellschaft unterstützt würde

Durch die große mediale Aufmerksamkeit, die Ereignissen wie den Anschlägen in Rostock geschenkt wurde, stieg dem Modell nach die Wahrscheinlichkeit weiterer rechtsextremer Übergriffe.

Nach dem Eskalationsmodell von Brosius und Esser bestärkte dieses mediale „Überzeugungsklima gegen Migranten“ Menschen mit rechter politischer Orientierung .

Fenster schliessen

Kießler Text

Wie werden JournalistInnen bezeichnet?

by Sandra

Gatekeeper

Goalkeeper

Barkeeper

Houskeeper

Goodkeeper

Fenster schliessen

Eskalationsmodell von Brosius und Esser (siehe Brosius et al., 2002)

Was braucht es nicht für eine rasche mediale Aufmerksamkeit?

Die scheinbare Zustimmung in der Bevölkerung,

Die vermeintlichen Erfolge rechter Proteste (etwa Verlegung von Asylantenheimen)

Den medialen Ruhm (selbst bei kritischer Berichterstattung).

Die scheinbare soziale Bestätigung