Cartes-fiches

Cartes-fiches 16 Cartes-fiches
Utilisateurs 0 Utilisateurs
Sprache Deutsch
Niveau Apprentissage
Crée / Actualisé 10.10.2019 / 10.10.2019
Attribution de licence Non précisé
Lien de web
Intégrer
0 Réponses exactes 16 Réponses textes 0 Réponses à choix multiple
Fermer la fenêtre

Was ist die Polarisation?

Licht breitet sich als Transversalwelle aus. Die elektrische Teilwelle schwingt senkrecht zur magnetischenTeilwelle. Polarisation ist eine Eigenschaft der Transversalwellen, die das Verhalten ihres Schwingungsvektor beschreibt. Man unterscheidet zwischen:

> Linearer Polarisation

> Zirkulare polarisation

> Elliptische Polarisation 

Fermer la fenêtre

Was ist die Polarisation?

Licht breitet sich als Transversalwelle aus. Die elektrische Teilwelle schwingt senkrecht zur magnetischen Teilwelle. Polarisation ist eine Eigenschaft der Transversalwellen, die das Verhalten ihres Schwingungsvektor beschreibt. Man unterscheidet zwischen: 

> lineare Polarisation

> zirkulare Polarisation

> elliptische Polarisation

Fermer la fenêtre

Was ist die Beugung?

Wie verhält sie sich?

Diffraktion = Beugung

Beugung ist das Eindringen von Licht in seine geometrische Schattenräume

> Langwelliges Licht wird stärker gebeugt als kurzwelliges

> tritt auf, wenn Licht auf ein Hindernis (Blende, Staubkorn, Linsenrand, Fingerabdruck) trifft.

> Kleine Blende = deutlich mehr Beugung

Fermer la fenêtre

Brewsterwinkel?

Polarisationswinkel = Brewsterwinkel

- Wird Licht an einer nichtmetallischen Oberfläche reflektiert, so wird es teilweise linear polarisiert. Der Polarisationsgrad ist abhängig vom Einfallswinkel und den Brechzahlen der Medien.

- Das Licht ist vollständig polarisiert, wenn es unter dem Brewsterwinkel auf die reflektierende Oberfläche trifft.

Fermer la fenêtre

Polarisation durch Brechung?

Das gebrochene Licht wird zum gleichen Teil polarisiert wie das reflektierte. Das gebrochene, polarisierte Licht ist 90° zum reflektierte Licht polarisiert. Fällt das Licht unter dem Brewsterwinkel ein (Einfallswinkel = Brewsterwinkel), so bilden der reflektierte und der gebrochene Strahl einen rechten Winkel.

Fermer la fenêtre

Polarisation durch Dichroismus?

Dichroismus = Zweifarbigkeit

- Ist die Eigenschaft, dass der Transmissionsgrad mancher doppelbrechender Medien für die beiden polarisierten Teilstrahlen in Abhängigkeit von der Wellenlänge extrem unterschiedlich ist. Anisotrope Medien können daher zwei unterschiedliche Farben aufweisen (je nach Polarisationsrichtung des einfallenden polychromatischen Lichts)

Fermer la fenêtre

Polarisation durch Doppelbrechung?

Doppelbrechende Materialien (z.B. Kalkspatkristall) sind anisotrop. Dh. die Brechzahl ist abhängig von der Schwingungsrichtung des Lichts. Sie zerlegen das einfallende Licht, das nicht bei der optischen Achse eintritt in zwei Teilstrahlen; in den ordentlichen und in den ausserordendlichen Strahl > Beide sind vollkommen linear polarisiert, senkrecht zueinander

Fermer la fenêtre

Polarisation durch Reflexion?

- Wird Licht an einer nichtmetallischen Oberfläche reflektiert, so wird es teilweise linear polarisiert. Der Polarisationsgrad ist abhängig vom Einfallswinkel und den Brechzahlen der beteiligten Medien. Fällt das Licht unter dem Brewsterwinkel auf die Oberfläche, wird es vollständig polarisiert.