Lernkarten

Karten 25 Karten
Sammlung Zimmerleute EFZ & Holzbearbeitende EBA
Sprache Deutsch
Autor Jakob Nessensohn, Oliver Wetzel
Stufe Berufslehre
Copyright © Holzbau Schweiz
Auflage 2019
ISBN 978-3-906278-03-2
Zielgruppe Lernende der Holzbau-Branche
Erstellt / Aktualisiert 03.07.2019 / 07.04.2020

Sammlung

Diese Kartei ist Teil der Sammlung Zimmerleute EFZ & Holzbearbeitende EBA

0 Exakte Antworten 24 Text Antworten 1 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Ordnen Sie die folgenden Merkmale dem entsprechenden Holzbausystem zu.

  1. Die Trennwände sind nichttragend. Der Grundriss folgt einem gleichmässigen Raster.
  2. Die Eckverbindung der Wände bezeichnet der Zimmermann als «Gwätt».
  3. Die tragenden Konstruktionsteile sind nicht stabförmig, sondern flächig.
  4. Rahmenbau.
  1. Skelettbau
  2. Blockbau
  3. Massivholzbau / Tafelbau
  4. Blockbau
Fenster schliessen
© Holzbau Schweiz

Benennen Sie folgende Holzbausysteme.

1 Massivholzbau / Tafelbau

2 Skelettbau

Fenster schliessen
© Holzbau Schweiz

Benennen Sie folgende Holzbausysteme.

1 Ständerbau

2 Holzrahmenbau

Fenster schliessen
© Holzbau Schweiz

Benennen Sie folgende Holzbausysteme.

1 Blockbau / Chaletbau / Strickbau

2 Riegelbau / Fachwerkbau

Fenster schliessen
© Holzbau Schweiz

Wie ist die genaue Bezeichnung für diese Holzkonstruktion?

• Riegelbau

 

• Fachwerkbau

Fenster schliessen
© Holzbau Schweiz

Wie ist die genaue Bezeichnung für diese Holzkonstruktion?

• Holzrahmenbau

Fenster schliessen

Welche Qualität muss das Konstruktionsholz beim Sichtriegelwerk erfüllen?

• trockenes, markfreies Fichtenholz verwenden

 

• verleimtes Holz wie DUO, BSH verwenden

Fenster schliessen

Welche Materialanforderungen müssen Rahmenhölzer (Ständerhölzer) erfüllen?

• Konstruktionsholz Fi/Ta Festigkeitsklasse C24

• Technisch getrocknet, Holzfeuchte 12 % (± 2 %)

• Querschnitt masshaltig ±1 mm

• Für eine gute Formstabilität wird im Rahmen-

  bau der Einsatz von Leimholz empfohlen.