Lernkarten

Karten 15 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 24.08.2021 / 30.08.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
1 Exakte Antworten 8 Text Antworten 6 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Ordinen Sie nach Moral, Sitte und Recht.

  • Diebstahl ist ein Vermögensdelikt.
Moral

Sitte

Recht

Fenster schliessen

Verträge sind grundsätzlich einzuhalten. Es gibt aber auch nichtige Verträge. Diese Verträge werden so behandelt, als ob sie nicht existieren würden.

Nennen Sie die drei Nichtigkeitsgründe.

Unmöglicher, Wiederrechtlicher und Unsittlicher Vertragsinhalt.

Fenster schliessen

Ordinen Sie nach Moral, Sitte und Recht.

  • „Jeder Schwangerschaftsabbruch ist Mord“.
Moral

Sitte

Recht

Fenster schliessen

Welche der folgenden Nennungen sind juristische Personen?

  • Staatsanwalt
  • Stiftung
  • Gerichtsschreiber
  • Verein
  • Genossenschaft
  • Gemeindepräsident
  • Aktiengesellschaft
  • Jurist

 

Stiftung, Verein, Genossenschaft und Aktiengesselschaft.

Fenster schliessen

Wer darf einen Vertrag abschliessen?

Wer handlungsfähig ist.

Fenster schliessen

Geschriebenes Recht ist für alle verbindlich:
Nennen Sie drei Rechtsgrundsätze der schweizerischen Rechtsordnung!

 

•    Rechtsgleichheit (Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich)
•    Treu und Glauben (In Rechtsgeschäften soll man davon ausgehen können, dass man einander vertrauen (Treu) und glauben kann. Man verhält sich ehrlich, loyal, und korrekt)
•    Beweislast (Wer vor Gericht etwas behauptet, muss dies beweisen können)
•    Gerichtliches Ermessen (Wo das Gesetz ungenau formuliert oder lückenhaft ist, entscheidet das Gericht nach eigenem Ermessen. Die Entscheidung muss aber objektiv, angemessen und begründet sein)
•    Keine Strafe ohne Gesetz (Bestraft werden kann man nur für eine Tat, die durch ein Gesetz auch verboten ist)
•    Wo kein Kläger ist, ist auch kein Richter (Privatrechtliche Streitigkeiten gelangen nur dann vor ein Gericht, wenn sich eine Partei wehrt, d. h. wenn sie eine Klage einreicht)
•    Im Zweifel für den Angeklagten
•    Nichtwissen ist keine Entschuldigung

 

Fenster schliessen

Ordinen Sie nach Moral, Sitte und Recht.

  • Es gibt gesellschaftliche Umgangsformen, die nicht schriftlich geregelt sind, an die „man sich aber einfach hält“.
Moral

Sitte

Recht