Lernkarten

Karten 41 Karten
Lernende 2 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 21.08.2020 / 26.08.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 41 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Wann wird das USG eingesetzt?
 

Zur Entfernung von Zahnstein, Plaque und Verfärbungen

Fenster schliessen

Max. Eindringungstiefe in mm?

9mm

Fenster schliessen

Heutiges Hauptaugenmerk?

Plaque und Zahnstein

Fenster schliessen

Definiere parodontales Debridement.

Beseitigung der Infektion durch Schaffung einer heilungsfördernden Umgebung

Fenster schliessen

Ziele des parodotnalen Debridements?

  • Instrumentation der gesamten Wurzeloberfläche
  • Plaque und Zahnstein Entfernung
  • Schonung des Wurzelzements
  • minimale Zahnschädigung
  • minimalle Berührung von Restaurationsflächen und -rändern
  • Eine biologisch akzeptable Wurzeloberfläche und die Störung des Ökosystems
Fenster schliessen

Wann und woran wird der Behandlungserfolg beurteilt?

  • Nach der Reevalutation
  • Anhand von Erreichen einer günstigen Gewebsreaktion, in Form von parodontaler Heilung
Fenster schliessen

6 Vorteile des parodontalen Debridement mit USG.

  • ermüdungsfreier Arbeiten
  • Substanzschonung
  • weniger Gewebstrauma (wegen feinen, stumpfen Instr.)
  • Spülung der Tasche
  • weniger Schmerzen
  • gute Zugänglichkeit an schwer erreichbaren Stellen
Fenster schliessen

6 Nachteile des parodontalen Debridements mit USG.

  • Aerosolbildung
  • permanentes Absaugen
  • weniger taktile Empfindung
  • mikroskopische Rauhigkeiten an Rekonstruktionen
  • schlechte Sicht
  • Schmerzen bei freiliegendem Dentin
Fenster schliessen

Frequenz der USG?

18'000 - 50'000 Schwingungen pro S

Fenster schliessen

Ab wann redet man von einem USG?

Ab einer Frequenz von 18'000

Fenster schliessen

3 Schwingungsarten der USG.

  • linear
  • elliptisch
  • rotatorisch
Fenster schliessen

USG lassen enorme Hitze erstehen, deshalb brauchen sie zwingend eine...?

Wasserkühlung

Fenster schliessen

Zwei prinzipielle Gerätetypen des USG?

  • magnetostriktive USG
  • piezoeleketrische USG
Fenster schliessen

"Übrige" Gruppe USG?

druckluftbetriebene Schallgeräte (Air Scaler)

Fenster schliessen

6 Eigenschaften magnetostriktive USG.

  • elliptische Schwingungen
  • alle 4 Seitenflächen aktiv
  • Wärme entsteht im Handstück; deshalb zwingend Wasserkühlung erforderlich!
  • Wasserkühlung
  • Frequenz 18'000 - 45'000
  • bei Herzschrittmachern nur in Absprache mit FL
Fenster schliessen

5 Eigenschaften piezoelektrische USG.

  • lineare Schwingungen
  • nur Seitenflächen aktiv
  • Wärme entsteht zwischen Arbeitsspitze und Zahn, trotzdem mit Kühlung arbeiten
  • Frequenz 25'000 - 50'000
  • bei Herzschrittmachern nur in Absprache mit FL
Fenster schliessen

3 Eigenschaften druckluftbetriebene SG.

  • elliptische Schwingungen
  • Frequenz 2'000 - 7'000
  • kein Kavitationseffekt
Fenster schliessen

4 Wirkungsweisen der USG.

  • Mechanische Wirkung
    mechanische Schwingung linear oder elliptisch
     
  • Kühlung und Spülung
    Mit Wasser, CHX oder Jodlösung möglich
     
  • Kavitation
    Bildung und und Implosion von Gasblasen, zerreisst Plaque, kann Gingiva verletzen
     
  • Akustische Mikroströmung
    Plaque und ZStein werden durch erosiven/auswaschenden Effekt gelöst und abgetragen
Fenster schliessen

Die Gesamtplaquemenge wird bei USG um wie viel % reduziert?

90%

Fenster schliessen

Wieso soll das USG vor Gebrauch 1Min. gespült werden?

Um einen gleichmässigen Durchfluss der Flüssigkeit und somit auch Temperaturregulation zu fördern.

Fenster schliessen

8 Nebeneffekte der USG.

  • ein unerwünschter Temperaturanstieg ist nur bei falscher Anwendung zu erwarten
  • keine Hörveränderung
  • USG kann Herzschrittmacher und Defibrilatoren aus dem Rythmus bringen, sind aber gemäss Schweizerischer Herzstiftung bedenkenlos durchführbar
  • CHX vor der Therapie reduziert Bakteriämierate
  • hohe Kontamination durch Aerosol
  • Lungenentzündung durch orale MO verursacht, bei älteren/immungeschwächten Patienten
    Deshalb CHX vor Therapie, Reduktion MO bis 90%
  • Restaurationen schonen
  • Implantate spezielle Richtlinien
Fenster schliessen

Vorbereitung des Arbeitsplatzes.

  • möglichst keine Gegenstände rumliegen
  • alle Schubladen schliessen
Fenster schliessen

Vorbereitung/Schutzmassnahmen des Patienten.

  • Anamnese prüfen, da bei Patienten mit geschwächtem Immunsystem Risiko einer Lungenentzündung besteht
    (akute Hepa, HIV, Gesichtsneuralgie/Trigeminuneuralgie)
  • CHX spülen lassen
  • Schutzbrille tragen
Fenster schliessen

Vorbereitung/Schutzmassnahmen Behandler.

  • Patient mit CHX spülen lassen
  • Absaugen
  • Brille tragen
  • Mundschutz tragen
  • Handschuhe tragen
  • Klinikkleidung tragen
Fenster schliessen

Bei welchen Herzgeräten sollte Rücksprache mit dem Arzt gemacht werden?

Geräte welche vor 2000 implantiert wurden

Fenster schliessen

Vorgehen medi bei Patienten mit Herzgeräten.

  • Einsatz wird indiv. mit FL besprochen
  • Vor der Behandlung muss Patient und Gebrauch und Spüren informiert werden
Fenster schliessen

2 mögliche Gründe wenn unangenehm für Patient.

  • Schwingungspower zu hoch
  • Kühlung zu wenig oder zu kalt
Fenster schliessen

Vorgehen und Anwendungsbereich USG nach medi.

  • Kontraindikation ausschliessen
  • Patient und Behanlder vorbereiten
  • Info an Patient: Wasser, Geräusch etc.
  • optimalen US Ansatz wählen
  • mit Seitenflächen und 30-40 Touren arbeiten
  • Ansatz immer in Bewegung halten
  • nie mit der Spitze arbeiten
  • Druck beachten (max. 50g)
  • supragingival Beginnen
  • Sondieren
  • Manuelle Instr. wo nötig
  • Biofilmzerstörung und Taschenspülung (ab 5mm)
Fenster schliessen

Wie muss die Arbeitsspitze liegen?

Immer parallel zur Zahnachse

Fenster schliessen

Nenne alle 4 EMS Spitzen.

  • P, dick, für Grobdepuration supragingival
  • PS, fein, für supra- und subgingival
  • PL1, für Seitenzähne und Furkationen mesial
  • PL2, für Seitenzähne und Furkationen distal