Lernkarten

Karten 82 Karten
Lernende 2 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 01.03.2020 / 02.06.2020
Weblink
Einbinden
40 Exakte Antworten 42 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Aufgaben des Marketings

- Gezielte Denkhaltung die das Geldverdienen in den Fokus legt

- Finden und Lösen von Problemen zum erzielen eines Gewinns

- Kundenbedürfnisse erkennen

Fenster schliessen

Maslow Pyramide

1. Grundbedürfnisse

2. Sicherheitsbedürfnisse

3. Soziale Bedürfnisse

4. Individualbedürfnisse

5. Selbsverwirklichung

(Reihenfolge von unten nach oben in der Pyramide 1 = unten / 5 = oben)

Fenster schliessen

Was bedeutet der Begriff "Markt"

Zusammentreffen von Angebot und Nachfrage
Fenster schliessen

Was bedeutet der Begriff "Transaktion"

Austausch von Marktleistung (Produkt/Dienstleistung) gegen Geld
Fenster schliessen

Interne Beeinflusser

Gehören zum engen sozialen Umfeld des Konsumenten (Familie, Freunde)
Fenster schliessen

Externe Beeinflusser

Gehören nicht zum engen sozialen Umfeld des Konsumenten (Arbeitskollegen/Prominente)
Fenster schliessen

Nutzwertanalyse

Hilft Entscheidungen mithilfe eines Punktesystems zu treffen

- Ungewichtete Nutzwertanalyste (Kriterien und Bewertung)

- Gewichtete Nutzwertanalyse (Kriterien, Gewichtung und Bewertung

Fenster schliessen

Pareto Prinzip

Mit wenig Aufwand viel Ertrag haben (Kein Perfektionismus möglich)

- Mit 20% Aufwand die ersten 80% des Ergebnisses erreichen

- Mit 80% Aufwand die restlichen 20% des Ergebnisses erreichen

 

Fenster schliessen

Operatives Marketing

- kurzfristig 

- schnell und einfach

- Die Dinge richtig tun (Effizienz)

Fenster schliessen

Strategisches Marketing

- langfristig

- schwierig und komplex

- Die richtigen Dinge tun (Effektiv)

Fenster schliessen

Gründe für Marketing

- Wettbewerbsdruck nimmt immer mehr zu (Immer mehr Konkurrenz)

- Die Globalisierung wird immer schneller (Märkte und Trends kommen und gehen schneller)

- Neue Technologien kommen auf den Markt (Schnellere Anpassungen /Internet, Smartphone, VR, AR)

Fenster schliessen

Integrierte Kommunikation

Alle Kommunikationsmassnahmen einer Unternehmung werden zentral koordiniert und zeitlich und örtlich aufeinander abgestimmt (Der Kunde soll sich immer gleich angesprochen fühlen)
Fenster schliessen

Aktives Marketing

Wir agieren im Markt
Fenster schliessen

Passives Marketing

Wir reagieren auf den Markt
Fenster schliessen

Produktorientiert

Grundnutzen eines Produkts
Fenster schliessen

Bedürfnisorientiert

Emotionaler Nutzen eines Produkts
Fenster schliessen

Konsumgüter

Dienen zum einmaligen Verbrauch oder mehrmaligen Gebrauch
Fenster schliessen

Investitionsgüter

Dienen zur Herstellung von anderen Gütern oder Dienstleistungen
Fenster schliessen

Non Profit Marketing

Betreibung von Marketingaktivitäten für nicht gewinnorientierte Unternehmen
Fenster schliessen

Lean Marketing

Schlank und schnell am Markt intervenieren

- Straffung der Abläufe

- Konzentration auf das Wesentliche

- Vermeidung von Leerläufen

 

Fenster schliessen

Permission Marketing

Um Erlaubnis für Marketingaktivitäten bitten

- Newsletter

- Cookies

Fenster schliessen

Guerilla Marketing

Wenig zur Verfügung stehende Ressourcen gezielt einsetze

Fenster schliessen

Marktgesicht

- Unternehmen

- Konkurrenz

- Handel

- Externe Beeinflusser

- Interne Beeinflusser

- Käufer

- Umfeld (Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Ökologie, Recht

Fenster schliessen

Oligopol

Wenige Anbieter/Nachfrager
Fenster schliessen

Polypol

Viele Anbieter/Nachfrager
Fenster schliessen

Monopol

Ein Anbieter/Nachfrager
Fenster schliessen

Märkte

- Vorgelagerter Markt 

- Relevanter Markt

- Nachgelagerter Markt

- Substitutionsmarkt

- Komplementärmarkt

Fenster schliessen

Vorgelagerter Markt

Marktbeschaffung für die Herstellung
Fenster schliessen

Relevanter Markt

Der Markt in dem wir uns befinden
Fenster schliessen

Nachgelagerter Markt

Märkte die aus dem Relevanten Markt entstehen