Lernkarten

Cornelia Bernegger
Karten 9 Karten
Lernende 0 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 16.09.2019 / 16.09.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 9 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Definieren Sie Logistik.

  • Logistik heisst, die Verfügbarkeit des richtigen Gutes, in der richtigen Menge, im richtigen Zustand, am richtigen Ort, zur richtigen Zeit, für den richtigen Kunden, zu den richtigen Kosten zu sichern.(Richterich, 2010, Seite 13)
Fenster schliessen

Welche Ziele verfolgt die Logistik?

Das richtige Material, zum richtigen Zeitpunkt, in der richtigen Menge, am richtigen Ort, zu minimalen Kosten sind möglichst optimal erfüllt. (Meier, 2002, Seite 11)

Fenster schliessen

Zählen Sie die Logistikbereiche auf.

  • Beschaffungslogistik
  • Entsorgungslogistik
  • Transportlogistik
  • Produktionslogistik
  • Lagerlogistik
  • Ersatzteillogistik
  • Distributionslogistik (Alles. Immer. Überall, Wie Logistik unseren Alltag bestimmt, 2012)

 

Fenster schliessen

Was ist der Bestellpunkt?

  • Wenn nur noch eine bestimmte Anzahl vom Produkt vorhanden ist, wird die Bestellung ausgelöst (Beck et al., 2018, S. 75).
Fenster schliessen

Wie wird der Bestellrhythmus durchgeführt?

  • Einmal wöchentlich wird die Bestellung gemacht (Beck et al., 2018, S. 75).
Fenster schliessen

Welche Punkte benötigt eine Bestellung?

Bestellmenge

Produktbezeichnung

Preis

Rabatt

Liefer- und Zahlungsbedingungen

Lieferort (Beck et al., 2018, S. 75).

Fenster schliessen

Was beachten Sie bei der Warenannahme?

  • Kontrolle der Ware mit Hilfe des Lieferscheins:
  • Richtigkeit der Menge gemäss Bestellung
  • Qualität des Materials (Beck et al., 2018, S. 88).
Fenster schliessen

Welches Prinzip ist bei der Einlagerung von sterilen Materialien wichtig?

  • First in first out (Beck et al., 2018, S. 88).