Lernkarten

Karten 7 Karten
Lernende 0 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 08.11.2015 / 08.11.2015
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 7 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

mögliche Honorarabrechnung  für einen Bewirtschaftungsvertrag:

  1. Jählrich Pauschalhonorar -> fixer Honorarbetrag in CHF
  2. Jährlich Netto-Ist- Mieteinnahmen -> jährl. Mieteinnahmen exkl. NK (eingenommener Mietzins)
  3. Jährlich Netto-Soll-Mieteinnahme -> jährl. Mieteinnahmen exkl. NK (Mietzins bei Vollvermietung)
  4. Jährlich Brutto-Ist- Mieteinnahmen -> jährl. Mieteinnahmen inkl. NK (eingenommener Mietzins)
  5. Jährlich Brutto-Soll-Mieteinnahme -> jährl. Mieteinnahmen inkl. NK (Mietzins bei Vollvermietung)
Fenster schliessen

Welche Anpassungsmethoden gibt es bei der Berechnung des Mietzinses?

absolute Anpassungsmethode

relative Anpassungsmethode

Fenster schliessen

Welche werden nach der absoluten Anpassungsmethode berechnet?

  • Nettorendite
  • kostendeckende Bruttorendite
  • Orts und Quartierüblichkeit
Fenster schliessen

Welche werden nach der relativen Anpassungsmethode berechnet?

  • Hypothekarzinsanpassung
  • Indexanpassung
  • Kostensteigerung
Fenster schliessen

Voraussetzung für die Erfüllung der Vergleichsobjekte bei einer Mietzinsanpassung gemäss Quartier- und Ortsüblichkeit

  • mindestens 5 Objekte
  • gleicher Ort oder Stadtquartier
  • Lage/Grösse/Alter/Ausbau/Zustand

Objekte die dem Vermieter gehören, drürfen nicht hinzugezogen werden

Fenster schliessen

Wie nennt man die Anpassung aufgrund einer Wertvermehrenden Investition? und wo wird diese geregelt?

Umfassende Überholung

VMWG Art 14

Fenster schliessen

Ab wann dürfen wertvermehrende Investitionen geltend gemacht weren

Mietzinserhöhungen dürfen erst angezeigt werden, wenn die Arbeiten ausgeführt sind