Lernkarten

Karten 7 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 19.05.2010 / 11.12.2014
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 7 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Wie verbindet man das TTM und den kyb. Regelkreis in der Stufe 1?

Stufe 1 TTM: Sorglosigkeit- der Patient hat keine Absicht das Verhalten zu ändern.

Stufe 1 kyb. R.: Ist-/ Soll- Wert festlegen, Info an Patient --> Wie sieht Situation aus? Fragen stellen (Ist ihnen das aufgefallen? Was wissen sie darüber?)

Fenster schliessen

Wie verbindet man das TTM und den kyb. Regelkreis in der Stufe 2?

*schwierigste Phase für die DH*

Stufe 2 TTM: Bewusstwerden- durch Auseinandersetzung mit dem Risikoverhalten, Nachdenken ü. Verhaltensänderung, offen für Informationen, noch keine konkrete Handlung

Stufe 2 kyb. R.: Bereitschaft abklären, planen- was müsste Pat. ändern? warum? Wie kann sich die Situation verändern? -> Zugewinn aufzeigen, Vor- und Nachteile aufzeigen -> subtile Phase, Pat. bestärken

Fenster schliessen

Wie verbindet man das TTM und den kyb. Regelkreis in der Stufe 3?

Stufe 3 TTM: Vorbereitung- Entschluss dass Verhalten geändert wird, Bereitschaft zum Handeln, Motivation zur Verhaltensänderung, Planen der Verhaltensänderung, neues Verhalten ausprobieren

Stufe 3 kyb. R.: Vorgehen planen, Instruktion, wann anwenden? Prozess gemeinsam mit Pat. gestalten (wo kauft Pat. ein, was näme er mit Vorliebe? Karies/ Entzündung? F- Verbindung), nicht alles auf einmal aufdrängen, Pat. steuern!

Fenster schliessen

Wie verbindet man das TTM und den kyb. Regelkreis in der Stufe 4?

*schwierigste Stufe für Pat.*

Stufe 4 TTM: Handlung- neues Verhalten ausprobieren, Ernsthaftigkeit, grosser Wille, grosses Engagement, hoher Aufwand, hohes Risiko für Rückfall (Beginn in Stufe 2), Kontinuität

Stufe 4 kyb. Reg.: Anwendung/ Umsetzung zu Hause, Tipps geben, falls Fragen auftauchen kann sich der Pat. jederzeit bei uns melden, evtl. MH- Sitzung einplanen.

Stufe 4 ist individuell unterschiedlich lange, bis optimaler Soll- Wert vorliegt.

Fenster schliessen

Wie verbindet man das TTM und den kyb. Regelkreis in der Stufe 5?

Stufe 5 TTM: Aufrechterhaltung- neues Verhalten, Risiko für Rückfall vermindert, Rückfallrisiko vorbeugen, Bewältigungsstrategien für schwierige Situationen

Stufe 5 kyb. R.: Ktr., Aufrechterhaltung, Fragen stellen: Was könte helfen das neue Verhalten nun fest im Tagesrhythmus fest zu interieren? (z.B. Handy- Reminder?)

Fenster schliessen

Welche Faktoren beeinflussen die Verhaltensänderung und warum?

> Beruf- wie Koch, Bäcker, Bauarbeiter etc. Männerberuf, Tag- Nachtschicht, Ständig in Kontakt mit Zucker

> man. Geschick- durch Behinderung versch. Arten (auch durch zu grosse Hände) oder Altersbedingt

> geistiges Geschick- kognitive Fähigkeiten

> Intelligentsniveau

> Alter- Verständnis und Erinnerungsvermögen herabgesetzt, man. Geschick unterdrückt

> aktuelle Einflussfakt.- akutes Befinden, Ängste, soz. Umfeld, DH-Pat. Beziehung

>Sprache- das Gespräch dem Zuhörer anpassen (Versteht der Pat. was ich gesagt habe?)

Fenster schliessen

Wie ist die Stufe 6 des kyb. Regelkreis?

Automatisierung: SOLL- Wert ist nun geschafft; im Tagesrhythmus fest integriert!!

Stufe 6 kyb. Reg.: - Wiederkehrende Recalls -> Remotivation (Situation analysieren, bewerten, entscheiden)