Lernkarten

Karten 80 Karten
Lernende 45 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 20.06.2016 / 22.05.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 80 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

5 Trends der Logistik und SCM

1. Berücksichtigung regionaler Besonderheiten

2. abgestimmte Serviceleistungen (Abos, Hotline)

3. jederzeitige Verfügbarkeit der Produkte weltweit

4. massgeschneiderte Produkte (individuell)

5. Zielgruppenorientierung der Produktqualität (z.B. Bio, light etc.)

Fenster schliessen

Outsourcing

= betriebliche Funktionen auslagern

+ Effizienz- und Effektivität der Prozesse steigt

+ schafft schlanke und flexible Strukturen

Fenster schliessen

Kontraktlogistik

= Logistikaufgaben an Logistikdienstleister übertragen

+ keine Lagerhäuser kaufen/bewirtschaften

+klar definierte Preise für Leistungen (Übernahme Transport, Lagerung...)

Fenster schliessen

Logistikdienstleiter (Beispiele)

- Camion Transport

- DHL

- Galliker

- Kühne/Nagel

- Post Logistics

Fenster schliessen

4 Logistikdienstleistungen (Angebot der Unternehmen)

1. Transportabwicklung Import / Export

2. Gefahrengutabwicklung (gesetzeskonform)

3. Zollabwicklung (Einfuhr/Ausfuhr)

4. Zahlungsabwicklung (Inland/Ausland)

Fenster schliessen

4 Gründe für eine Auslagerung der Logistik

Kosten einsparen

Fokus aufs Kerngeschäft

Vermeidung von Risiken

Optimierung der eigenen logistischen Mittel und Ressourcen

Fenster schliessen

2 Vorteile bei einer Zusammenarbeit mit Logistikdienstleistern

1. Leistungssteigerung

1. Kostensenkung

Fenster schliessen

Leistungssenkung durch Zusammenarbeit mit Logistiktdienstleistern bedeutet:

+ kalkulierbarere Durchlaufzeiten

+ bewährte Logistikkonzepte

+ höhere Lieferqualität

+ Nachverfolgung von Warensendungen