Lernkarten

Nadin Mächler
Karten 24 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 15.09.2014 / 30.06.2017
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 24 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was sind die Aufgaben des Rechnungswesens?

dient der Unternehmung dazu, den betrieblichen Umsatzprozess quantitativ zu

  • erfassen
  • ihn darzustellen
  • auszuwerten.

Dabei liefert es Grundlagen für die Planung der Zukunft.

Es ist daher Vergangenheits-, Gegenwarts- und Zukunftsrechnung.

Fenster schliessen

Welche Funktionen kommen dem Rechnungswesen zu?

Lizenzierung: Keine Angabe
  • Dokumentation (lückenlose und planmässige Erfassung und systematische Ordnung)
  • Darstellung der Vermögens- und Ertragslage (Rechenschaftsablage des Managements,
  • Gläubigerschutz, Führungsinstrument)
  • Rechtshilfe (Beweismittel)
  • Bestimmung des steuerbaren Vermögens und Einkommens
Fenster schliessen

Für wen liefert das Rechnungswesen Informationen?

oberste Führung (Kader) wie VR-Mitglieder, Führungskräfte und MA

oder

externe Anspruchsgruppe wie Kapitalgeber, Steuerverwaltung, Kunden

Fenster schliessen

Welches sind die Bewertungsgrundsätze der Buchhaltung?

  • Vollständigkeit
  • Klarheit, Wahrheit
  • Vorsicht
    • Niederstwertprinzip
    • Mindestwertprinzip
    • Imparitätsprinzip
  • Stetigkeit
  • Bruttoprinzip
  • Periodengerechte Abgrenzung
  • Wesentlichkeit Angemessen
Fenster schliessen

Was bedeutet FER-Prinzipien?

Fachkommission für

Empfehlungen zur

Rechnungslegung

Fenster schliessen

Was sind Aktiven in der Bilanz?

Erwartete zukünfigte Güter- und Dienstleistugnszugänge

Fenster schliessen

Was sind Passiven in der Bilanz?

Bringen Nutzabgänge in Form von Geld (z.B. zukünftige Zahlungen an Lieferanten)

Fenster schliessen

Wie wird die Differenz zwischen dem wirklichen Wert und dem nach aussen hin gezeigten Buchwert bezeichnet?

Stille Reserven