Lernkarten

Joelle Banunga
Karten 7 Karten
Lernende 8 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 19.06.2013 / 06.12.2018
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 7 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

 

Präkonventionelles Niveau (die meisten Kinder unter 9 Jahren) (T.1)

Stufe 1: Heteronome Stufe Definition: Gut ist der blinde Gehorsam gegenüber Vorschriften und gegenüber Autorität, Strafen zu vermeiden und kein körperliches Leid zu erdulden. Exemplarische Maxime: „Macht ist Recht“ (eine Nazi zugeschriebene Parole) Ich habe Lust, das zu tun, also darf ich es auch machen... Das ist richtig gut so, denn meine Eltern (mein grosser Bruder / mein Freund / meine nette Lehrerin) sehen das so. und so weiter... (Siehe Blatt vom 15.Mai 2012)

Fenster schliessen

Präkonventionelles Niveau (die meisten Kinder unter 9 Jahren) (T.2)

Stufe 2: Die Stufe des Individualismus, des Zweck- Mittel- Denkens und des Austauschs: Gut ist es, eigenen oder anderen Bedürfnissen zu dienen und im Sinne des konkreten Austauschs fair miteinander umzugehen. Exemplarische Maxime: „Eine Hand wäscht die andere!“ (Volksweisheit) Jeder sollte sich um die eigenen Angelegenheiten kümmern Wenn ich was davon habe, kann ich es auch tun Ich muss meinen Eltern helfen, weil sie auch viel für mich tun

Fenster schliessen

Konventionelles Niveau (die meisten Jugendlichen und Erwachsenen) (T.1)

Stufe 3: Die Stufe gegenseitiger interpersoneller Erwartungen, Beziehungen und interpersoneller Konformität: Gut ist es, eine gute (nette) Rolle zu spielen, sich um andere zu kümmern, sich Partnern gegenüber loyal und zuverlässig zu verhalten und bereit zu sein, Regeln einzuhalten und Erwartungen gerecht zu werden. Exemplarische Maxime: „Was du nicht willst, dass man dir tz, das füg auch einem anderen zu!“ Was denken die anderen darüber? Man tut das nicht! Wenn ich das tue, werde ich besser angesehen.

Fenster schliessen

Konventionelles Niveau (die meisten Jugendlichen und Erwachsenen) (T.2)

Stufe 4: Die Stufe des sozialen Systems und des verlorenen Gewissens: Gut ist es, seine Pflichten in der Gesellschaft zu erfüllen, die soziale Ordnung aufrecht zu erhalten und für die Wohlfahrt der Gesellschaft Sorge zu tragen. Exemplarische Maxime: „Ruhe ist die erste Bürgerpflicht!“ Wenn das alle täten, würde unsere Gemeinwesen nicht mehr funktionieren. Diese Entscheidung überlasse ich den Gerichten. Du darfst nicht nur an dich oder eure Gruppeninteressen denken.

Fenster schliessen

Postkonventionelles Niveau (einige Erwachsene über 20 Jahre)

Stufe 5: Die Stufe des Sozialvertrages oder des Nutzens für alle und der Rechte des Individuums: Gut ist es, die Grundrechte zu unterstützen sowie die grundsätzlichen Werte und Verträge einer Gesellschaft, auch wenn sie mit den konkreten Regeln und Gesetzen eines gesellschaftlichen Subsystems kollidieren. Exemplarische Maxime: „Handle nur nach der Maxime, von der du wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz wird!“ Schützt diese Regelung auch die Rechte dieses einzelnen? Was „normal“ ist, ist damit noch lange nicht richtig. Es ist nicht akzeptierbar, wenn Menschen zu Mitteln zum Zweck missbraucht werden.

Fenster schliessen

Heinz Dilemma:

 

Eine Frau, die an einer besonderen Krebsart erkrankt war, lag im Sterben. Es gab eine Medizin, von der die Ärzte glaubten, sie könne die Frau retten. Es handelte sich um eine besondere Form von Radium, die ein Apotheker in der gleichen Stadt erst kürzlich entdeckt hatte. Die Herstellung war teuer, doch der Apotheker verlangte zehnmal mehr dafür, als ihn die Produktion gekostet hatte. Er hatte 2000 Dollar für das Radium bezahlt und verlangte 20000 Dollar für eine kleine Dosis des Medikaments. Heinz, der Ehemann der kranken Frau, suchte alle seine Bekannten auf, um sich das Geld auszuleihen, und er bemühte sich auch um eine Unterstützung durch die Behörden. Doch er bekam nur 10000 Dollar zusammen, also die Hälfte des verlangten Preises. Er erzählte dem Apotheker, daß seine Frau im Sterben lag, und bat, ihm die Medizin billiger zu verkaufen bzw. ihn den Rest später bezahlen zu lassen. Doch der Apotheker sagte: "Nein, ich habe das Mittel entdeckt, und ich will damit viel Geld verdienen." Heinz hat nun alle legalen Möglichkeiten erschöpft; er ist ganz verzweifelt und überlegt, ob er in die Apotheke einbrechen und das Medikament für seine Frau stehlen soll. à Sollte Heinz das Medikament stehlen oder nicht?

Dies kannst du nun anhand der oben genannten Maximen entweder mit Ja oder Nein beantworten.

Fenster schliessen

Biographie von Kohlberg

- Als Sohn eines jüdischen Mannes geboren - Ging als Freiwilliger für die unbezahlte Arbeit als Maschinist auf Schiffe, die jüdische Flüchtlinge illegal durch die britische Blockade schmuggelten und nach Palästina brachten. - Auf diesen Schiffen machte er sich viele Gedanken, wann es gerecht ist, Gewalt als Mittel für vermeintlich gerechte Ziele einzusetzen usw.?