Lernkarten

Karten 110 Karten
Lernende 16 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 01.10.2014 / 13.11.2017
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 110 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

In welche Bereiche teilt sich das betriebliche Rechnungswesen auf?

Die Bereiche sind: Buchführung, Kosten- und Leistungsrechnung, Statistik, Planung und Controlling

Fenster schliessen

Ist ein eingetragener Kaufmann, der kontinuierlich Jahresumsätze von rund 400.000 € und Jahresüberschüsse von rund 40.000 € erzielt, verpflichtet, nach HGB zu bilanzieren?

Da die Größenmerkmale des § 241a HGB nicht überschritten werden, besteht keine diesbezügliche Verpflichtung

Fenster schliessen

Was versteht man steuerlich unter der derivativen Buchführungspflicht und wo ist diese normiert?

Hier leitet sich die Buchführungspflicht aus anderen Gesetzen ab, § 140 AO

Fenster schliessen

Wann beginnt die Buchführungspflicht nach § 141 AO?

Diese beginnt in dem Jahr, das der Aufforderung durch das Finanzamt folgt

Fenster schliessen

Was ist der Unterschied zwischen Inventur und Inventar?

Die periodische Bestandsaufnahmetätigkeit bezeichnet man als Inventur, die Auflistung der einzelnen Wirtschaftsgüter als Inventar

Fenster schliessen

In welcher Sprache müssen die Buchführung und der Jahresabschluss erstellt sein?

Die Buchführung muss in einer lebenden Sprache, der Jahresabschluss in Deutsch erstellt sein

Fenster schliessen

Wer ist verpflichtet, für die ordnungsgemäße Buchführung der Gesellschaft zu sorgen?

Die Geschäftsführung ist verpflichtet, für die ordnungsgemäße Buchführung der Gesellschaft zu sorgen

Fenster schliessen

Welche Ausnahmen vom Grundsatz der Einzelbewertung gibt es?

Ausnahmen sind beispielsweise die Gruppen- oder die Pauschalbewertung sowie die Bildung von Festwerten