Lernkarten

Karten 109 Karten
Lernende 4 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 11.07.2015 / 30.10.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
1 Exakte Antworten 108 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Unterschied zwischen Numerischem und nicht-Numerischem Standart

Numerisch: fest vorgegebene Anzahl von Minutien ist notwendig (z.B. 12 Punkte Regel)

nicht-Numerisch: Ein Experte kann eine formale Identifikation ausweisen (Poroskopie, Edgeoscopie, Ridgeology)

Fenster schliessen

Edmond Locard machte 1914 welche Aussagen?

  • 12 und mehr Punkte und Fingerabdruck deutlich Identität ohne Zweifel erhaben
  • 8-12 abhängig von Schärfe, Seltenheit, Vorhandensein des Deltas, Richtung der Linien und Gabelungen
  • begrenzte Anzahl Punkte keine sichere Identifikation
Fenster schliessen

Was versteht man unter ACE-V Methode?

Analysis, Comparison, Evaluation - Verification

Fenster schliessen

Wie heissen die zwei Personen die dem Klassifizierungssystem ihren Namen gaben?

Sir Francis Galton und Sir Edward Richard Henry

Fenster schliessen

In welchem Jahr wurde zum ersten Mal ein Mord anhand der Daktyloskopie gelöst?

Im Jahre 1892 in Argentinien

Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Woher stammt der Begriff Daktyloskopie und wer hat dies so genannt?

Juan Vucetich

aus dem Griechischen Dakty = Finger / skopie = schauen

Fenster schliessen

Zähle Fingerbezeichnungen auf?

  1. Daumen der rechten Hand = RD/F1
  2. Zeigefinger der rechten Hand = RZ/F2
  3. Mittelfinger der rechten Hand = RM/F3
  4. Ringfinger der rechten Hand = RR/F4
  5. Kleinfinger der rechten Hand = RK/F5
  6. Daumen der linken Hand = LD/F6
  7. Zeigefinger der linken Hand = LZ/F7
  8. Mittelfinger der linken Hand = LM/F8
  9. Ringfinger der linken Hand = LR/F9
  10. Kleinfinger der linken Hand = LK/F10
  11.  
Fenster schliessen
1

1 Kommentare

  • 30.10.2019
    Korrektur: Papillarlinien sind Abdrücke der Papillarleisten.
1

Unterschied zwischen Papillarlinien und Papillarleisten?

Papillarlinien sind die reliefartigen nebeneinander verlaufenden Erhebungen der Leistenhaut.

Papillarleisten sind Abdrücke der Papillarlinien.