Lernkarten

Karten 22 Karten
Lernende 8 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 07.02.2013 / 04.02.2017
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 22 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

1.1. What were the different purposes that cadastres have been established for? Describe them in a historic context.

  •  Der Hauptgrund für die Entwicklung des Katasters war, dass man Steuern auf die Ländereien erheben wollte. Dies sollte auf einem transparenten, fairen und für alle gleichen Weg geschehen. Dies basiert auf aufgenommenen und kartierten Grenzen. Diese Entwicklung fand im 18. und 19. Jhdt. vor allem in Westeuropa statt (fisical purpos).  Steuereintreibung
  •  Im 19. Jhdt. kam das Bedürfnis nach der Garantie des Eigentums auf. D.h. es wurde festgehalten, wem welches Land gehört (legal purpose).  Eigentümersicherheit
  •  Im späten 20. Jhdt. wurde das Katastersystem als Grundlage für eine ökonomische Gesellschaft eingeführt. Das Grundstück war dem Eigentümer garantiert und diente als Sicherheit für die Banken, falls diese Kredite vergaben (economic purpose).  Grundstückmarkt
  •  Es wurden weltweit Katastersysteme eingeführt, was zu einer veränderten Land/Mensch Beziehung führte (Umwelt, Planung, Land Management, Erschliessung, Versorgung, Ressource Land) (multipurpose aspect).
  • In der Zukunft könnte das Katastersystem für Volkszählung genutzt werden?
Fenster schliessen

1.2. What is the cadastral concept?

Ein Kataster ist die Basis eines "land administration systems" (= LIS). Es basiert auf Parzellen und den aktuellsten Daten über die Grundstücke. Es enthält eine Liste mit den Interessen, die auf einem bestimmten Grundstück bestehen (Rechte, Einschränkungen, Verantwortungen), welches auch Register genannt wird (semantische Beschreibung). Auch beinhaltet es eine geometrische Beschreibung des Grundstückes, welche mit den Rechten etc. verlinkt ist (Karte, Katasterplan). Heute besteht die Tendenz, das Register und die Karte zusammen zu führen(mittels EDV verlinken), was bedeutet, dass sich der Geometer immer besser mit rechtlichen Fragestellungen auskennen muss.

Fenster schliessen

1.3. What are the main components of a cadastre and what are their roles?

Die Komponenten eines Katastersystems sind die Katasterkarte (Maps) und das Grundbuch (Registers). In der Katasterkarte werden die Grundstücke geometrisch dargestellt. Sie dient dazu, die Übersicht über die Parzellen zu haben. Im Grundbuch werden die Besitzer und die Rechte, die auf dem Grundstück gelten, chronologisch festgehalten. Es lassen sich auch die Veränderungen nachvollziehen. So kann man im Grundbuch nachsehen, wer der Besitzer ist, wer welches Recht hat und wie viel Wert das Grundstück hat, und in der Katasterkarte kann man sich ein Bild über die Lage, die Form und die Umgebung machen.

Fenster schliessen

1.4. How can a cadastre be put in place within an overall land administration system?

Ein Land Administration System besteht nicht nur aus einem Kataster. Es verwaltet alle räumlichen Informationen, betreibt Datenanalyse, Datenvisualisierung, Katasteroperationen, Datenmodellierungen, Datenakquisition, Datenverwaltung, Datenverteilung. Somit sind auch die Vermessung, die Geodäsie, die Navigation, die Kartografie oder die Geoinformatik Teil des „Land Administration Systems“. Das Kataster hat innerhalb dieses Systems die Aufgabe die rechtlichen Verhältnisse aktuell und korrekt zu verwalten und aufzuzeigen. Es dient auch als Grundlage für das Landmanagement, in dem verschiedene Planungsschritte, wie Nutzungsplanung und Meliorationen auf das Kataster zurückgreifen.

Fenster schliessen

2.1. What is the triple bottom line of sustainable development and what are the implications for the cadastre?

Die drei Endresultate sind:

  •  Land als ökonomische Sicherheit (economic): Weit entwickelte Katastersysteme bilden die Grundlage für den Hypotheken- und Immobilienmarkt. Wenn es keine vertrauenswürdigen Systeme geben würde, hätte das grosse Auswirkungen auf die Wirtschaft und Wohlfahrt eines Landes. Das Katastersystem muss dementsprechend vertrauenswürdig, effizient und transparent dokumentieren wie die Eigentumsverhältnisse geregelt sind. Zudem zieht der Staat auf der Grundlage des Katasters die Steuern ein. Erfolgsfaktoren sind: Dokumentation, Effizient und Transparenz
  •  Eigentumsgarantie (social): Das dokumentierte Eigentum bildet für jeden Besitzer die Grundlage eine Hypothek aufzunehmen. Dank dem gesicherten Eigentum funktioniert der Landmarkt. Das Kataster garantiert die rechtliche Sicherheit. Es stellt sich die Frage, ob es sich ein Land leisten kann, kein Katastersystem zu haben.
  •  Land als begrenzte Ressource (environmental): Bodenverbrauch steigt immer mehr an, Boden wird zu knappen Gut. Deshalb braucht es multi-purpose Kataster. Das Katastersystem hat hier die Aufgabe alle raumrelevanten Informationen zu sammeln und diese als Grundlage für Management von Rohstoffen, für Planung/Landnutzung und für öffentlich rechtliche Einschränkungen zur Verfügung zu stellen.
Fenster schliessen

2.2. What is the role of documentation for economic development and what are the implications for the cadastre?

Damit mit dem Land Handel getrieben werden kann, müssen das Land und die dazugehörigen Besitzer registriert sein. Erfolgsfaktoren sind: "Rolle des Gesetzes", Dokumentation, Effizienz, Vertrauen, Aktualität und Transparenz. Dies sind die Bedingungen, die ein Kataster erfüllen muss, um die ökonomischen Ansprüche zu befriedigen.

Fenster schliessen

2.3. What can a cadastral system contribute to sustainable development?

Eigentum --> Hypotheken --> Investitionen --> ökonomisches Wachstum 3. Nachhaltige Entwicklung wird als Haupteinflussfaktor auf die Beziehung Land-Mensch gesehen. Da das Land eine begrenzte Ressource ist, kann anhand des Katasters Ressourcen planning und management betrieben werden. Es eignet sich um Nutzen und Zonen den Parzellen zuzuweisen (parzellenscharf). Es dient ebenfalls zur Aufzeichnung der öffentlich-rechtlichen Beschränkungen. Förderung der drei Pfeiler soziale, ökonomische und ökologische Nachhaltigkeit mit in 1. erwähnten Funktionen.

Fenster schliessen

3.1. What are the main entities of a cadastral system, and how can different systems be categorised?

Die Haupteinheiten eines Katastersystems sind:

  •  Personelle Einheiten (physische, berechtigte Person, kann aber auch z.B. Firma, Gemeinde oder Staat sein)
  •  Juristische Einheiten (Dokumente (deeds) und Anrechte (title), Title, Eigentumsrecht)
  •  Raumbezogene Einheiten (Eigentum, Grundstück, Parzellen)

Juristische Einheiten bilden die Verbindung zwischen den beiden anderen Einheiten


Die Kataster können wie folgt unterteilt werden:

  •  Dokumentregistrierung (deeds registration); es wird nur das Dokument (Urkunde,Vertrag) registriert. Ein Deed ist ein Beweis für eine isolierte Transaktion, die stattgefunden hat, nicht aber für einen juristischen Besitz. Aufgrund der daraus entstehenden "chain of title", sind Mutationen sehr aufwändig. Es muss dann die komplette Kette der Eigentümer kontrolliert werden. Die Dokumentregistrierung ist in den Ländern verbreitet, die auf dem römischen Gesetz beruhen (FRA, ESP, ITA, BENELUX), in grossen Teilen der USA und Südamerika
  • Rechtsregistrierung (title registration); Nicht das Dokument, welches die Transaktion von Rechten beschreibt wird registriert, sondern die rechtliche Konsequenz der Transaktion (also das Recht an sich, title = Rechtsanspruch). Solange das Recht nicht eingetragen ist, gilt es nicht. Es gibt verschiedene Rechtsregistrierungssysteme: English group, German/Swiss group und Torrens group. Diese System wird v.a. in Zentraleuropa verwendet (Schweiz, Deutschland, Österreich, in Abwandlung auch in Kanada, England, Australien)