Lernkarten

Brennpunkt (02): Unternehmungen modellhaft betrachtet (Unternehmungsmodell)

Beschreibung zu den Begriffen aus der Lehrmittelreihe «Brennpunkt Wirtschaft und Gesellschaft»
 Details
0 Exakte Antworten 41 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Anspruchsgruppen

Einzelpersonen, Gruppen, Organisationen oder Unternehmungen, die von aussen an Unternehmung ganz bestimmte, unterschiedliche Erwartungen stellen.

Fenster schliessen

Institutionen / NGOs

Gesellschaftliche Einrichtungen wie Verbände, Vereine, Parteien, Aktionsgruppen (Nichtregierungsorganisationen) oder auch die Medien (Presse, TV, Radio).

Fenster schliessen

NGO

NGO steht für Nichtregierungsorganisation (engl. Non-Governmental Organization), z.B. Rotes Kreuz, WWF, Greenpeace. NGOs zählen zur Anspruchsgruppe Institutionen.

Fenster schliessen

Zielkonflikt

Situation, in welcher die Erreichung eines Zieles (einer Anspruchsgruppe) durch die Verwirklichung eines andern Zieles (einer andern Anspruchsgruppe) beeinträchtigt oder verunmöglicht wird.

Fenster schliessen

Zielharmonie

Situation, in welcher die Erreichung eines Ziels einer bestimmten Anspruchsgruppe die gleichzeitige Erreichung eines anderen Zieles begünstigt (oder verstärkt); man spricht dann auch von gleichlaufenden Zielen.

Fenster schliessen

Zielneutralität

Zwei anzustrebende Ziele sind unabhängig voneinander und beeinflussen sich gegenseitig überhaupt nicht.

Fenster schliessen

Unternehmungsmodell

Grafische Darstellung der wichtigsten Zusammenhänge, die bei der Führung einer Unternehmung zu beachten sind; es besteht aus den Umweltsphären, den Anspruchsgruppen und der Unternehmung (mit dem Unternehmungskonzept) im Zentrum.

Fenster schliessen

Umweltsphären

Bereiche in der Umwelt (im Umfeld) einer Unternehmung, in denen bedeutsame Veränderungen stattfinden. Wir unterscheiden fünf Umweltspähren, diese werden im Unternehmungsmodell als konzentrische Kreise dargestellt.