Lernkarten

Karten 23 Karten
Lernende 0 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 12.11.2019 / 12.11.2019
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 23 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Carbachol, Pilocarpin

Direkte Parasympathomimetika: Muscarinrezeptor Agonisten. 

- Indikation: bei Darm- und Blasenatonie, bei einem Glaukom

Fenster schliessen

Neostigmin, Distigmin, Pyridostygmin, Donepezil

-> Substanzklasse?

-> Reversibel, irreversibel

Indirekte Parasympathomimetika: 

- Reversible AChE Hemmstoffe.

 

Bei Atropin-Vergiftung, bei Darm- und Blasenatonie, bei einem Glaucom, bei Decurarisierung, Myasthenia gravis.

Donepezil: Demenz bei M. Alzheimer.

 

Fenster schliessen

Sarin

Irreversible ACH Hemmstoffe, irreversibel da Phosphorylierung des aktiven Zentrums des Enzyms: 

Sarin ist ein Phosphorsäureester, wird als Kampfstoff eingesetzt.

Irreversible ACH Hemmstoffe werden auch als Insektizide eingesetzt

Fenster schliessen

Atropin, Ipratropiumbromid, Scopolamin, Butylscopolamin, Biperiden

- Parasympatholytika: Muscarinrezeptor Antagonisten. 

- Induziert bei:

  •  Bradykardie, AV-Block, 
  • Asystolie (Atropin, Ipratropiumbromid),
  • Mydriaticum (Pupillenerweitung) durch Atropin, Scopolamin, 
  • OPD (Ipratropium)
  • Kinetosen (Scopolamin, Pflaster), 
  • Gastrointestinale Spamsmen (Butylscopolamin)
  • M. Parkinson (Biperiden), 
  • Reizblase (Solifenacin)
  
Fenster schliessen

Atropin

  • Parasympatholytikum: Muscarinrezeptor-Antagonist.
  • Induziert bei:
  1. Bradykardie, AV Block
  2. Asystolie, 
  3. Wirkt als Mydriaticum (Pupillenerweiterung

Nebenwirkungen:Bei UAgentropfen: Akkomodationsstörungen, Glaukomanfall, Augendruckerhöhung, Blendempfindlichekit, Tränenfluss.Bei Injektionslösung: Schwache Bradykardie, geringgradige mundtrockenheit, Kann auch bis zu Tachykardie führen, Mydria

Fenster schliessen

Ipratropiumbromid

  • Parasympatholytikum (Muskarinrezeptor Antagonist),
  • Bei Asystolie
  • OP
Fenster schliessen

Biperiden

  • Parasympatholytikum
  • Muscarinrezeptor-Antagonist
  • Induziert bei M. Parkinso
Fenster schliessen

Butylscopolamin

  • Parasympatholytikum 
  • Muskarinrezeptor-Antagonist, 
  • Bei Gastrointestinlane Spasmen.
  • Ist ein Spasmolytikum mit parasympatholytischer Wirkung, wird oral oder rektal bei krampfartigen Abddominalbeschwerden eingesetzt.
  • Bindet antagonistisch an muskarinerge ACH Rezeptoren udn wirkt dadurch krampflösen. 
  • Nebenwirkjung: Schwindel, Abnahme der Schweisssekretion und Mundtrockenheit, 
  • Unruhe bei Überdosierun