Lernkarten

Karten 16 Karten
Lernende 2 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 24.09.2019 / 08.10.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 16 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Unterschied Bauweise und Betriebsweise

Bauweise: Querschnittsunterteilung

Betriebweise: Vorgehensweise in der Längsrichtung

Fenster schliessen

Vorteile Teilausbruch (4)

-Leichtere Beherrschung der Ortsbrust

-Geringeres Risiko von Einbrüchen

-Oft einzige Möglichkeit bei ungenügender Standfestigkeit des Gebirges

-Geringere differentielle Setzungen (Endsetzungen gleich gross!)

Fenster schliessen

Vorteile Vollausbruch im standfesten Fels (3)

-Optimale Geräteausnutzung

-Weniger arbeitsintensiv

-Keine gegenseitige Behinderung der Vortriebe

Fenster schliessen

Grenze Anwendungsbereich Vollausbruch (5)

- Querschnittsgrösse (<100-150m^2)

-Schutterkapazität

-Erschütterungen (Sprengsvortrieb)

-Stark wechselhafte geotechnisch-hydrogeologische Verhältnisse

-Stabilität Ortsbrust (Lokale Abstufung Ortsbrust)

Fenster schliessen

Gefährdungsbilder Kalottenvortrieb (5)

-Setzungen/Grundbruch Kalottenwiderlagers

-Verformungen der offenen Kalottenschale

-Hydraulischer Grundbruch der Sohle

-Versagen der Untergrabenen Schale (seite 33)

-Instabilität der Strossenfenster

Fenster schliessen

Belgische Bauweise

Kalottenvortrieb, mit Kalottengewölbe in Ortsbeton erstellt

Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

1: Messer (Abtragung der Vorschubkräfte: Schildkonstruktion ->über Reibung ans Gebirge

2: Stützrahmen

3: Gelegentlich Ortsbrustplatten

4: Sicherung mit Ortsbeton

5: Umsetzbare Schalungselemente

Fenster schliessen

Probleme Messerschildvortrieb (2)

-Setzungen des Stützrahmens, steuerbarkeit

-Stabilität der Ortsbrust