Lernkarten

Karten 9 Karten
Lernende 6 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 22.09.2019 / 10.11.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
2 Exakte Antworten 7 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Erkläre GK ?

Gemeinkostenzuschläge GK können zwischen Baustellen GK und Lager GK unterschieden werden. Sie beinhalten  im Lager z.b. den Lohn des Magaziners , die Miete des Magazins und die Abschreibungen des alten Materials.

Auf der Baustelle beinhalten sie z.b. die Regale im Magazin, Unterhalt des Magazins und die Zeit welche für die Materialbestellung benötigt wird.

Fenster schliessen

Was beinhaltet der BV (Betriebsvergleich)

Material GKs 

Inst. GK

Technische Bearbeitung 

Verwaltungs und Betriebskosten 

Hilfsmittelzuschlag

Fenster schliessen

Was ist Kalkulation?

Eine zusammenstellung von Arbeit Material und Gemeinkosten

Fenster schliessen

Aus welchen Einzelteilen besteht der Sollerlös und wie werden sie gerechnet?

Materialpreis - WG Rabatt = Einkaufspreis ( EK )

EK + Gemeinkosten ( GK ) = Herstellerkosten ( HK )

HK + Vertriebs und Verwaltungsgemeinkosten Material ( VVGK ) = Selbstkosten Material ( SK )

SK + Risiko und Gewinn ( RG ) = Sollerlös Material ( SM )

 

 

Fenster schliessen

Was sind VVGK ???

Verwaltungs und Vetriebsgemeinkosten 

sind z.b. Miete und Einrichtung für Büro, Büromaterial, Versicherungen , Werbung, Kosten für erfolglose Offerten

Buchhalter / Revisionstellen und Löhne der KV Mitarbeiter. Verwaltungs und Vetriebsgemeinkosten halt......

Fenster schliessen

Welche 3 Sätze der MwSt. kennen sie?

7,7% Normalsatz = Alle Steuerbaren Leistungen die nicht ausgenohmen oder einen anderen Satz haben

3,7% Sondersatz Beherbung 

2,5% Reduzierter Satz = Ess und Trinkwaren , Zeitschriften und Medikamente 

Schulische Leistungen werden von der Mehrwertsteuer nicht Taxiert!!!!!

Fenster schliessen

Ab welchem Umsatz muss eine Firma die MwSt. entrichten?

AB 100 000 CHF Umsatz muss die MwSt. entrichtt werden.

Fenster schliessen

Ab welchem Umsatz muss eine genaue Buchaltung geführt werden?

ab 500 000 CHF Jahresumsatz