Lernkarten

Karten 59 Karten
Lernende 2 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 17.09.2019 / 21.09.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 59 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Definition Epilepsie 

  • Epilepsie wird nach aktueller Definition als ein Zustand des Gehirns verstanden, der gekennzeichnet ist durch eine andauernde Prädisposition epileptische Anfälle zu generieren. 
  • Ein epileptischer Anfall ist ein vorrübergehendes Auftreten von Anzeichen und/ oder Symptomen aufgrund einer pathologisch exzessiven oder synchronen neuronalen Aktivität im Gehirn.
Fenster schliessen

Definition epileptische Anfälle 

  • sind relativ kurz dauernde, plötzlich auftretende und unwillkürlich ablaufende Änderungen des Bewusstseins, Verhaltens, Wahrnehmens, Denkens, Gedächtnisses, oder der Anspannung der Muskulatur
  • aufgrund einervorübergehenden Funktionsstörung von Nervenzellen im Gehirn in Form kurz dauernden, vermehrten und gleichzeitig erfolgten Entladungen von Nervenzelle
Fenster schliessen

Was geschieht bei einem epileptischen Anfall

  • es kommt zur übermässigen, nicht gesteuerten ablaufenden und einander gegenseitig aufschaukelnder elektrischer Entladung 
  • Dysbalance: Hemmung - Erregung 
Fenster schliessen

Lokalisation des Anfalls 

  • Der Ort der epileptischen Aktivität im Gehirn bestimmt den Anfallstyp
Fenster schliessen

Erscheiungsformen epileptischer Anfälle 

  • Motorisch
  • Sensitiv
  • Vegetativ 
  • psychisch
  • Komplex 
Fenster schliessen

Motorische Anfälle 

  • tonisch
  • klonisch
  • Myoklonien: einzelne Zuckungen 
  • Tonusverlust: atonisch 
Fenster schliessen

Sensitive Anfälle 

  • Akustische, optische, olfaktorische, gustatorische und andere Fehlempfindungen 
Fenster schliessen

Vegetative Anfälle 

  • wie aktue Urin- und Stuhlinktoninez
  • Pupillenerweiterung