Lernkarten

Karten 9 Karten
Lernende 0 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 02.09.2019 / 02.09.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
1 Exakte Antworten 8 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

3 km tiefe Bohrung im Mittelland bei Zürich

- Bohrkern von oben n. unten:
- Quartär (Postglaziale Ablagerungen und/oder Moräne) - Tertiär: Molasseablagerungen (OSM, OMM, USM)

(hier v.a. Sandstein und Mergel, da bereits Distanz zu Alpen
- Mesozikum: Jura, Trias (v.a. Kalk, Mergel, Ton, Trias auch Anhydrit & Salz) - Kristallines Grundgebirge (v.a. Gneis, ev. Granit)

- Entstehung der geol. Formationen
- Quartär: Ablagerungen seit Ende Eiszeit und/oder Gletscherablagerungen
- Molasse: Erosionsmaterial aus Alpenfaltung in Mittellandtrog (Festland & flaches Meer) - Mesozoikum: nördlicher Schelfbereich der Tethys
- Grundgebirge: abgetragenes Variszisches Gebirge (
vgl. LH Abb. 1),

nördlich kristalliner Schelfsockel zur Tethys-Zeit

Fenster schliessen

Geologisches Fenster

Lizenzierung: Keine Angabe

In einer tektonischen Decke vorhandene Öffnung, in der die Unterlage dieser Decke sichtbar wird

z.B. - Unterengadiner Fenster ( Öffnung in Ostalpiner Decke -> Penninische Decke sichtbar, vgl.. LH Karte Abb.2 / S.14)

- LimmernFenster, Kt. GL,
(Einschnitt durch autochthone Sedimentdecke bis zum kristallinen Sockel =Aarmassiv, s. LH Abb. 35 / S. 68)

Fenster schliessen

Vergleich Bilder Highlands von Schottland und Pyrenäen

Schottland

- rel. flache Formen, Hügel, niedrige Berge, Mulden, Moore usw. - sehr lange andauernde Erosionswirkung in sehr altem Gebirge - Kaledonisches Gebirge im Paläozoikum/Silur genauer: vor ca. 425 Mio. J., vgl. LH Tab. 8 unten mit "KH"

Pyrenäen

- schroffe, wilde Gebirgsformen, rel. hohe Berge (ähnlich wie Alpen)
- Erosionswrkung noch nicht so lange ("nur" ca. 20 Mio J.): junges Gebirge - Tertiäres Gebirge (wie Alpen)

Fenster schliessen

Interpretation einer tektonischen Karte der Schweiz

- Einheit 1: Faltenjura, (vgl. LH Kap. 3.2) v.a. Kalksteine, Mergel, Tone (Trias auch Anhydrit, Salz)
Mesozoikum (Trias, Jura, im Westen auch Kreide)
 nördlicher Schelfbereich der Tethys
 

- Einheit 2: Zentralmassiv (genauer: Aarmassiv), (vgl. LH Kap.3.3.2)
d.h. kristallines Grundgebirge, v.a. Granit, Gneise
Reste von älteren Gebirgen (insb. variszisch/Karbon)
während Alpenfaltung etwas gestaucht/gehoben, ehem. Sedimentdecke aus Tethys- Zeit wegerodiert und kristalliener Sockel freigelegt

 

- Einheit 3: Südalpen (südl. Insubrischer Linie) (vgl. LH S. 106)
bestehen aus kristallinem Sockel (v.a.Gneise, kristalline Schiefer, usw.),
etwa südl. von Lugano mit vulkan. Ablagerungen aus Permzeit
und Sedimentdecke (Dolomit usw.) aus Trias und Jura;
vom südlichen Schelfbereich der Tethys (Teil der afrikanischen Kontinentalplatte)

Fenster schliessen

Notiere die geologischen Ereignisse in der richtigen Reihenfolge in die Tabelle. Nenne auch Bildungsbedingungen und Eigenschaften der Gesteine.

Notiere in der letzten Spalte, in welchem erdgeschichtlichen Zeitraum (grob)die Ereignisse stattgefunden haben (Name des Zeitraums) und auch das ungefähre Alte in Millionen Jahre vor heute (Zahl).

Lizenzierung: Keine Angabe
Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Hauptgruppe:

Untergruppe:

2 typische Erkennungsmerkmale:

Entstehungsort bzw. -bedingungen:

NAme von einem Getein dieser Gruppe:

Hauptgruppe: Sedimente

Untergruppe: Lokergesteine

2 typische Erkennungsmerkmale: Schichten, Fossilien

Entstehungsort bzw. -bedingungen: Druck und Wärme unter 200°C alle Schichten zusammen, Diagnese

Name von einem Getein dieser Gruppe: Sandstein

Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Hauptgruppe:

Untergruppe:

2 typische Erkennungsmerkmale:

Entstehungsort bzw. -bedingungen:

Name von einem Gestein dieser Gruppe:

Hauptgruppe: Metamorphite

Untergruppe: Umwandlungsgesteine

2 typische Erkennungsmerkmale: auskristalisiert, gerichtet

Entstehungsort bzw. -bedingungen: Druck Wärme über 200°C, Metamorphose

Name von einem Gestein dieser Gruppe: Gneis

Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Hauptgruppe:

Untergruppe:

2 typische Erkennungsmerkmale:

Entstehungsort bzw. -bedingungen:

Name von einem Gestein dieser Gruppe:

Hauptgruppe: Magmatite

Untergruppe: Vulkanite/ Plutonite

2 typische Erkennungsmerkmale: auskristalisiert, ungerichtet

Entstehungsort bzw. -bedingungen: Magma -erstarrt in der Erde Plutonit / -erstarrt an der Luft Vulkanit

Name von einem Gestein dieser Gruppe: Basalt