Lernkarten

Nicole Egli
Karten 9 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 06.08.2019 / 09.08.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 9 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Nenne die 4 Geschäftsarten von Devisengeschäften

Spot = Kassengeschäft

Outright = Termingeschäft ->länger als 2 Tage, Kurs wird beim Abschluss festgelegt, unbedingtes Geschäft, Kunde MUSS

Swap = Wechsel, Tauschgeschäft ->Kombi-Geschäft, Kassa/Termin oder Termin/Termin, gleicher Betrag z. Starttermin, unterschiedliche Laufzeit

Optionen ->bedingtes Geschäft, will ich ausführen?

Fenster schliessen

Wechselkursrechnen

Welche 2 Fragen stellt man sich zuerst?

1) Noten- oder Devisenkurs?

2) Aus Sicht der Bank!
->Geld = Ankauf
->Brief = Verkauf

Fenster schliessen

Produkte im Exportgeschäft

Erkläre

Unwiderrufliche, unbestätigte Akkreditiv

Leistet NUR eröffnende Bank ein bindendes Zahlunsversprechen
Bank des Exporteurs übernimmt NUR Vermittlerrolle u. muss die Dokumente nicht zwingend prüfen

-->Risiko für Exporteur --> Konkurs Bank des Importeurs

Fenster schliessen

Produkte im Exportgeschäft

Erkläre

Unwiderrufliche, bestätigte Akkreditiv

Zahlungsversprechen beider beteiligten Banken
Bank des Exporteurs übernimmt Vermittlerrolle u. Zahlungsversprechen

Bonität beider Banken muss geprüft werden! -->Beide haften!

Fenster schliessen

Thema Akkreditiv

Nenne was zu den Frachtdokumenten zählt

-Handelsfaktura, Rechnung

-Urspungszeugnis

-Packliste

-Transportdokumente

-Versicherungsdokumente

Fenster schliessen

Thema Akkreditiv

Nenne die 2 beteiligten Banken

Bank des Käufers (Importeurs) -->eröffnende Bank

Bank des Verkäufers (Exporteurs) -->kann 2 Rollen einnehmen
->beim unbestätigten Akk. : avisierende Bank
->beim bestätigten Akk. : bestätigende Bank

Fenster schliessen

Akkreditiv

Schildere den Ablauf

1) Vertragsabschluss


2) Akkreditiveröffnung (Importeur beauftragt seine Bank, ein A. zu eröffnen)


3) A'eröffnung (Bank des Importeurs informiert Bank des Exporteurs über die Eröffnung)


4) A'bestätigung (Bank des Exporteurs bestätigt dem Exporteur die Eröffnung des A.)


5) Lieferung (Sobald Exporteur Bestätigung der Eröffnung hat ->Versand der Ware, beauftrag Spediteur, dieser stellt Frachtdok. aus, darin wird Erhalt bestätigt)


6) Dokumentenübergabe u. Zahlung (Exporteur übergibt Dok. seiner Bank, diese prüft sie u. schreibt ihrem Kunden den Forderungsbetrag gut)


7) Dokumentenübergabe u. Zahlung (Bank Exporteur leitet die Dok. an Bank des Importeurs weiter, wenn alles i.O. überweist sie den Kaufpreis an Bank des Exporteurs)


8) Dokumentenübergabe u. Zahlung (Bank Importeur übergibt die Dok. ihrem Kunden u. belastet ihm den Forderungsbetrag)


9) Warenannahme (Importeur kann mit den erhaltenen Dok. die Ware beim Spediteur einlösen)  

Fenster schliessen

Produkte im Exportgeschäft

Erkläre

Dokumentarinkasso

->ist KEIN Akkreditiv. Obwohl Banken die Dokumente prüfen, treten sie NUR als Inkassostelle auf.
->weniger Sicherheiten
->KEINE Bank haftet! (nur für korrekte Abwicklung)

Eröffnung durch Exporteur 

Exporteur erhält Geld erst, nachdem Käufer bezahlt hat