Lernkarten

Karten 48 Karten
Sammlung Medientechnologe/in EFZ
Sprache Deutsch
Autor Roland Spirig, Beat Kneubühler
Stufe Berufslehre
Copyright © viscom
Zielgruppe Lernende Medientechnologen
Erstellt / Aktualisiert 18.07.2019 / 12.08.2019

Sammlung

Diese Kartei ist Teil der Sammlung Medientechnologe/in EFZ

0 Exakte Antworten 29 Text Antworten 19 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Sie messen einen beidseitig bedruckten Bogen aus. Es handelt sich um ein dünnes und nicht sehr opakes Papier. Welche Aussagen zur Messunterlage stimmen?

Die Messunterlage spielt hierbei keine Rolle, sie muss einfach immer gleich sein

Eine graue Messunterlage ist hier angebracht, dann beeinflusst der Schöndruck den Widerdruck nicht.

Eine weisse Messunterlage eignet sich nicht, da der Schöndruck das Ergebnis des Widerdruckes beinflussen kann

Eine schwarze Messunterlage ist hier angebracht, dann beeinflusst der Schöndruck den Widerdruck nicht

Fenster schliessen

Sie messen einen beidseitig bedruckten Bogen aus. Es handelt sich um ein dünnes und nicht sehr opakes Papier. Welche Aussagen zur Messunterlage stimmen?

Die Messunterlage spielt hierbei keine Rolle, sie muss einfach immer gleich sein

Eine graue Messunterlage ist hier angebracht, dann beeinflusst der Schöndruck den Widerdruck nicht.

Eine weisse Messunterlage eignet sich nicht, da der Schöndruck das Ergebnis des Widerdruckes beinflussen kann

Eine schwarze Messunterlage ist hier angebracht, dann beeinflusst der Schöndruck den Widerdruck nicht

Fenster schliessen

Welche Aussagen zu den Farbräumen stimmen?

Der CMYK-Farbraum ist grösser als der CIE-Farbraum

Der RGB-Farbraum ist grösser als der CIE-Farbraum

Der CIE-Farbraum ist grösser als der CMYK-Farbraum

Der RGB-Farbraum ist grösser als der CMYK-Farbraum

Fenster schliessen

Welcher "Normalbeobachter" wird in der Druckindustrie verwendet?

Mit einem Sehwinkel von 2°

Fenster schliessen

Welche Aussagen zum CIE LCh-Farbraum sind korrekt?

Das L* steht wie beim CIE Lab-Farbraum für die Helligkeit

Das C* steht für Chroma und beschreibt die Buntheit

Das h* steht für hue und beschreibt den Bunttonwinkel

Das C* beschreibt den Abstand zur Unbuntachse

Fenster schliessen

Mit welchem ∆E-Wert wird eine mittlere Abweichung bezeichnet?

∆E zwischen 2 und 3,5

Fenster schliessen
© viscom

Bei der gezeigten Formel hat sich ein Fehler eingeschlichen. Welcher?

Die Werte ∆a*, ∆b* und ∆L* müssen ins Quadrat gesetzt werden

Fenster schliessen
© viscom

Was wird mit dieser Formel berechnet?

  • Das ∆E im CIE Lab-Farbraum
  • Der Unterschied zwischen zweier Farben im CIE-Lab-Farbraum