Lernkarten

Karten 9 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 12.07.2019 / 19.07.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 9 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Personaleinsatzplanung

Die Personaleinsatzplanung ordnet die einzelnen Mitarbeitern jeweil einem Arbeitsplatz (einer Stelle) zu. Dies soll so geschehen, dass die Gesamtleistung maximal wird.

Qualitative Prüfung: Ist Mitarbeiter für Stelle geeignet?

Quantitative Prüfung: Sind genügend Mitarbeiter für die Stelle vorhanden?

Fenster schliessen

Personalbedarfsplan

Der Personalbedarfsplan dient zur Absicherung des Unternehmens, dass Mitarbeitern in der ausreichenden Anzahl und mit der nötigen Qualifikation zu den notwendigen Zeitpunkten verfügbar sind.

Fenster schliessen

Bruttopersonalbedarf

Einsatzbedarf und Reserverbedarf (Krankheit, Schwangerschaft, etc.)

Fenster schliessen

zukünftiger Personalbestand

Beim zukünftigen Personalvestand ist darauf zu achten, dass Mitarbeiter ausscheiden wegen Kündigung, aus Altersgründen, Schwangerschaft, etc.

Fenster schliessen

Netto-Personalbedarf

Vergleicht man den zukünftigen Bruttopersonalbedarf mit dem zukünftigen Personalbestand ergibt sich darauf eventuell eine positive oder negative Differenz - der Netto Personalbedarf

Fenster schliessen

Personalbeschaffung

Das Auffinden von Mitarbeitern muss der Lage am Arbeitsmarkt, der gesetzlichen Regelungen, gewissen Interessen der Arbeitnehmerseite und der Kosten-Leistungsplanung angepasst werden.

Fenster schliessen

interne und externe Personalbeschaffung

interne Personalbeschaffung: Mitarbeiter wechseln innerhalb des Unternehmens

Vorteile: Fehlende Kosten für Einstellung und Bewerbungssichtung, höhere Motivation, Kenntniss der Qualifikation

Nachteile: Überstunden können zu Konflikten führen, Gesundheit leidet auch darunter

 

externe Personalbeschaffung: Mitarbeiter werden durch Stellenauschreibungen aktiv angesprochen. Oder passiv (Initiativbewerbung)

Vorteile: Auswahl an besser qualifizierten Mitarbeitern

Nachteile: Kosten der Personalbeschaffung höher, bereits etablierte Mitarbeiter werden unzufrieden.

Fenster schliessen

Personalauswahl

Ziel ist es, unter den Bewerbern jenen aufzufinden, der am besten zur Stellenanforderung passt. Dies bezieht sich auf die Qualifikation, geforderte Entlohnung, Verhalten, usw.

Bewerbungsunterlagen werden analysiert und bewertet, dann Vorstellungsgespräche, eventuelle Testverfahren.