Flashcards

Flashcards 89 Flashcards
Students 2 Students
Sprache Deutsch
Level Other
Created / Updated 19.06.2019 / 19.06.2019
Licencing Not defined
Weblink
Embed
0 Exact answers 89 Text answers 0 Multiple-choice answers
Close window

Definition Gebäudeautomation (GA)

Überbegriff für die elektronische, programmierbare Steuerung und Regelung von Anlagen, Räumen (Raumautomation), Überwachungseinrichtungen, Daten- und Informationsübertragung resp. Kommunikation und einer Management- oder Leitebene. Früher wurde meist der Begriff MSRL(-Technik) verwendet (Mess-, Steuer-, Regel- und Leittechnik).

Close window

Zusammenhang Gebäudeautomation und Smart Building

Moderne Gebäude sind ohne Gebäudeautomation (GA) nicht mehr denkbar. GA führt zu mehr Komfort, Sicherheit, Energieeffizienz und einfacherem Betrieb. GA ermöglicht neue Funktionalitäten und eine Vernetzung mit Nutzern, Betreibern sowie internen und externen Infrastrukturen, weshalb der Begriff Smart Building entstand.

Close window

Begriff Interoperabilität

Fähigkeit unterschiedlicher Systeme, möglichst nahtloszusammenzuarbeiten

Close window

Aufgaben der GA

  • Automatischer Anlagenbetrieb (HLKKSE-Anlagen), Anlagen-Steuerungen einzeln und im Verbund
  • Technische Alarme, Zustand v. Anlagen, Fernüberwachung der Technik
  • Nutzungs- und bedarfsabhängige Raumautomation (Beleuchtung, Beschattung, Heizung, Kühlung, Lüftung etc.)
  • Sicherheit: Überwachen, Alarmieren
  • Energieeffizienz sicherstellen
  • Leit- oder Managementebene: zentrale Daten, Befehle, Parameter-Einstellungen, Schaubilder, Datenauswertung
  • Verbindungen/Kommunikation über Bus-Systeme
Close window

Funktionen der GA

  • Bedienfunktion
  • Managementfunktion
  • Prozessfunktion
  • I/O-Funktionen
Close window

Bedienfunktion

  • Bedienen der Anlage oder Teile der Anlage
  • Alarmmeldungen versenden
  • Informationen darstellen und in einfacher Form ausgeben (nicht aber sammeln und aufbereiten)
  • Dokumentationen für den Betrieb und Unterhalt zur Verfügung stellen
  • Hilfefunktionen über das System zur Verfügung stellen
Close window

Management Funktion

  • Auswerten von Daten z.B. für die Betriebsoptimierung
  • Protokollieren von Prozessinformationen, Datenwerte wie Wetterinformationen
  • Projektieren von Änderungen (z.B. andere Raumaufteilung, Kostenabrechnung)
  • Instandhaltung von Teilsystemen (z.B. Wechsel von Anlagenteilen planen)
Close window

Prozess- oder Verarbeitungsfunktionen

  • Verknüpfungen von logischen Zuständen für Steuerungen
  • Regelung von Licht, Heizung etc.
  • Betriebsstundenzählung
  • Zeitmanagement
  • Überwachen von Anlagenteile
  • Störungserfassung & Weitermeldung an die Managementstation
  • Handbedienung für Notbetrieb oder manuellen Eingriff