Lernkarten

Karten 8 Karten
Lernende 4 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 30.05.2019 / 06.06.2019
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 8 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was versteht man unter Aktiven?

 

Die Aktiven sind das für die Unternehmenstätigkeit zur Verfügung stehende Vermögen.

Fenster schliessen

Was versteht man unter Passiven?

Die Passiven setzen sich aus Fremd- und Eigenkapital zusammen. Sie zeigen, wer der Unternehmung Kapital zur Verfügung gestellt hat bzw. Wer Ansprüche auf das Vermögen der Unternehmung hat.

Fenster schliessen

Wodurch unterscheiden sich Umlauf- und Anlagevermögen?

Das Umlaufvermögen besteht aus flüssigen Mitteln und andere Vermögensteilen, die innerhalb eines Jahres zur Umwandlung in flüssige Mittel bestimmt sind.

Das Anlagevermögen umfasst die Vermögensteile, die der Unternehmung zur langfristigen Nutzung bereitstehen.

Fenster schliessen

Weshalb werden die Verbindlichkeiten L. + L. Vor dem Darlehen bilanziert?

Das Fremdkapital wird nach der Fälligkeit der Zahlung geordnet:

■ Als kurzfristiges Fremdkapital werden die Verbindlichkeiten bilanziert, die innerhalb eines Jahres zur Zahlung fällig werden.

■ Las langfristiges Fremskapital müssen alle übrigen Verbindlichkeiten bilanziert werden.

Fenster schliessen

Warum wird das Eigenkapital auch als Nettovermögen bezeichnet?

Das Eigenkapital entspricht der Differenz zwischen den Aktiven und dem Fremdkapital.

Fenster schliessen

Bilanz kommt vom italienischen bilancia (Waage). Was hat die Bilanz mit einer Waage zu tun?

Die Summe der eingesetzten Mittel (Aktiven) steht mit der Summe der beschafften Mittel (Passiven) im Gleichgewicht

Fenster schliessen

Welches Merkmal bestimmt die Reihenfolge der Bilanzpositionen im Umlaufvermögen?

Die Reihenfolge im Umlaufvermögen zeigt, wie rasch die Vermögensteile im normalen Geschäftsverlauf verflüssigt werden.

 

Fenster schliessen

Erklären Sie den Unterschied bei den Vorräten zwischen dem Jeans Shop von Aufgabe 2.1 und diesem Produktionsbetrieb?

Ein Handelsbetrieb wie der Jeans Shop kauft Ware ein und verkauft diese an die Kunden weiter, ohne die Ware zu verändern. Der Warenvorrat ist das einzige Vorratskonto.

Ein Produktionsbetrieb kauft Material ein und stellt mithilfe von Arbeitskraft und Maschinen ein fertiges Erzeugnis her. Deshalb setzen sich die Vorräte bei Produktionsbetrieben aus Material, u fertigen und fertigen Erzeugnissen zusammen.